La Liga
La Liga Spielbericht
21:42 - 42. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
S. Busquets
Barcelona

22:05 - 48. Spielminute

Tor 0:1
Lucas Perez

Cadiz

22:19 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Aubameyang
für Depay
Barcelona

22:18 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Cadiz)
Hernandez
Cadiz

22:21 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Cadiz)
Ivan Alejo
für Salvi Sanchez
Cadiz

22:21 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Cadiz)
Fede
für José Mari
Cadiz

22:27 - 70. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Dest
Barcelona

22:34 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Cadiz)
Akapo
für Parra
Cadiz

22:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
L. de Jong
für F. de Jong
Barcelona

22:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Traoré
für Lenglet
Barcelona

22:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Cadiz)
Victor
für Jönsson
Cadiz

22:40 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Cadiz)
Arzamendia
für Ruben Sobrino
Cadiz

22:51 - 90. + 4 Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Mingueza
für Dest
Barcelona

22:56 - 90. + 8 Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Jordi Alba
Barcelona

22:52 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Ferran Torres
Barcelona

BAR

CAD

La Liga

Nach Frankfurt-Pleite: Barcelona unterliegt Kellerkind Cadiz

La Liga, 32. Spieltag

Nach Frankfurt-Pleite: Barça unterliegt Kellerkind Cadiz

Erlebte mit Barça die nächste Enttäuschung: Memphis Depay.

Erlebte mit Barça die nächste Enttäuschung: Memphis Depay. IMAGO/ZUMA Wire

Ohne die Ultras stellte sich im stimmungsarmen Camp Nou die Frage: Wie hat Barcelona das Europa-League-Aus gegen Frankfurt mit all seinen Folgen verkraftet? Nicht so gut, wie sich zeigte, aber der Reihe nach: Gegen Kellerkind Cadiz begann Barça engagiert und hatte gleich durch Ferran Torres einen guten Abschluss (4.).

Danach wurde das Spiel der Blaugrana aber immer komplizierter - und vor allem ungefährlicher. Wenn etwas nach vorne ging, dann meist über die rechte Seite mit dem aktiven Dembelé. Meist hatte die Defensive der andalusischen Gäste aber keine größeren Probleme, die Angriffswellen abzudämpfen.

Lucas Perez schockt Barça

Die eigenen Offensiv-Bemühungen richtete Cadiz deutlich schnörkelloser aus. Mit wenigen Kontakten ging es schnell vors Tor von ter Stegen. Hatten Lucas Perez in Hälfte eins noch Zentimeter zur perfekten Veredelung gefehlt (27.), stand der Angreifer kurz nach Wiederbeginn richtig und staubte nach einer Doppelparade von ter Stegen gegen Sobrino zum 1:0 ab (48.).

Barça versuchte in einer dann oft unterbrochenen Partie zu antworten, aber die Angriffe der Blaugrana waren weiterhin ideenlos. Meist entstand nur Gefahr durch Einzelaktionen von Dembelé, dann war allerdings Cadiz-Keeper Ledesma auf dem Posten (68.).

Barça ideenlos, Cadiz verpasst Entscheidung

In der Schlussphase warf Barcelona noch einmal alles nach vorne, tat sich aber weiter schwer gegen das Abwehr-Bollwerk der Andalusier - und lebte immer mit der Gefahr, den alles entscheidenden Konter zu kassieren. Alex Fernandez (76.), Sobrino (78.) und Ivan Alejo (89.) ließen Barças Hoffnungsfunken weiter glimmen.

Nachdem der eingewechselte de Jong per Kopf (78.), Garcia aus der Distanz (85.) und auch Aubameyang (89.) den Ausgleich verpassten, stand sie jedoch fest: die zweite Heim-Niederlage in Folge. Wettbewerbsübergreifend war das Barcelona zuletzt im April 2003 passiert.

Tore und Karten

0:1 Lucas Perez (48')

FC Barcelona
Barcelona

ter Stegen - Dest , Garcia, Lenglet , Jordi Alba - F. de Jong , S. Busquets , Gavi - Dembelé, Depay , Ferran Torres

FC Cadiz
Cadiz

Ledesma - Parra , Hernandez , Fali, Pacha Espino - José Mari , Jönsson , Ruben Sobrino , Alex Fernandez, Salvi Sanchez - Lucas Perez

Schiedsrichter-Team

Santiago Jaime Latre Spanien

Spielinfo
Stadion Camp Nou
Zuschauer 57.495

Dadurch verpasst es Barcelona, sich von den punktgleichen Sevilla (3.) und Atletico (4.) abzusetzen - der Vorsprung auf den Fünften Real Betis beträgt auch nur drei Punkte. Cadiz hingegen verlässt durch den Sieg die Abstiegszone.