EM

Bedenken ausgeräumt? UEFA erhält Genehmigung für Pyro-Show

Keine Einschränkungen nach erfolgreichem Test

Bedenken ausgeräumt? UEFA erhält Genehmigung für Pyro-Show

Am Freitag wird hier fußballgespielt und gezündelt: Die Allianz Arena in München.

Am Freitag wird hier fußballgespielt und gezündelt: Die Allianz Arena in München. IMAGO/SNA

Eigentlich ist Pyrotechnik in deutschen Fußball-Stadien grundsätzlich untersagt - zum Start der EM wird es sie nun aber doch geben. Trotz anfänglicher Bedenken der Behörden erhielt die UEFA vom Münchner Kreisverwaltungsreferat eine Genehmigung für die geplante Show vor dem Spiel der DFB-Elf am Freitag gegen Schottland (LIVE! ab 21 Uhr bei kicker).

"Die Abnahme der Pyrotechnik wurde ohne Beanstandungen durchgeführt", teilte die zuständige Branddirektion in München auf Anfrage der ARD-Sportschau mit: "Die Eröffnungsfeier wird daher mit der geplanten Pyrotechnik durchgeführt." In dem Bericht heißt es weiter, dass es keine Einschränkungen oder Veränderungen beim Pyro-Einsatz geben werde.

Podcast
Podcast
Jetzt die fünfte Folge hören: Er macht ihn!
38:13 Minuten
alle Folgen

Der Dachverband plant den Einsatz etlicher Pyrotechnikprodukte als "Spezialeffekte" - 60 Feuerwerkskörper, zehn Rauchtöpfe und 60 weitere pyrotechnische Gegenstände sollen gezündet werden. Die vorgeschriebene Erprobung der Show wurde am Dienstag durchgeführt.

Bedenken wegen Signalwirkung

Ursprünglich hatte das Kreisverwaltungsreferat an den Veranstalter, die EURO 2024 GmbH, noch appelliert, auf den Einsatz von Pyrotechnik bei der Eröffnungsfeier zu verzichten und dabei auch mit der "Signalwirkung in Richtung Fans verwiesen, deren nicht genehmigter Pyro-Einsatz regelmäßig zu konkreten Gefährdungen und Verletzungen führen" argumentiert.

Die Behörde hatte aber auch zugegeben, dass man keine rechtliche Handhabe sehe, wenn "die Produkte zertifiziert sind, durch zertifiziertes Personal eingesetzt werden und hiervon keine Gefährdungen ausgehen". Dies sei auch der Fall, so betonte die UEFA, dass der Ablauf der Eröffnungsfeier "streng geregelt" sei und die Pyro-Show "unter Einbindung etablierter Hersteller und professioneller Unternehmen gemäß den Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften des Gastgeberlandes" erfolgen werde.

drm

Die EM-Trikots der 24 Teilnehmer