18:28 - 27. Spielminute

Tor 0:1
Onyedika
Vorbereitung Samu Chukwueze
Nigeria

18:38 - 37. Spielminute

Tor 1:1
Dossou
Benin

19:08 - 44. Spielminute

Spielerwechsel
Tosin
für Dossou
Benin

18:49 - 45. + 3 Spielminute

Tor 2:1
Mounié
Vorbereitung Tijani
Benin

19:14 - 51. Spielminute

Spielerwechsel
Onuachu
für Iwobi
Nigeria

19:14 - 51. Spielminute

Spielerwechsel
Boniface
für Moffi
Nigeria

19:23 - 60. Spielminute

Spielerwechsel
Olawoyin
für Samu Chukwueze
Nigeria

19:23 - 60. Spielminute

Spielerwechsel
S. Ismail
für Osayi-Samuel
Nigeria

19:42 - 79. Spielminute

Spielerwechsel
Alhassan Yusuf
für Ndidi
Nigeria

19:50 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Ahlinvi
für Olaitan Ishola
Benin

19:56 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Nigeria)
S. Ismail
Nigeria

BEN

NGA

WM-Qualifikation Afrika

WM-Qualifikation Afrika: Rohr auf Händen getragen - Salah rettet Ägypten

WM-Qualifikation in Afrika: Ayew glänzt für Ghana

Rohr auf Händen getragen - Rückschlag für Guirassy - Salah-Solo rettet Ägypten

Stolzer Moment: Benins Nationaltrainer Gernot Rohr wird nach dem 2:1-Coup über Nigeria gefeiert.

Stolzer Moment: Benins Nationaltrainer Gernot Rohr wird nach dem 2:1-Coup über Nigeria gefeiert. AFP via Getty Images

Nigeria droht das frühe Aus im Kampf um einen Platz bei der WM 2026 - und ein Ex-Trainer trug am Montag maßgeblich dazu bei: Gernot Rohr, vom nigerianischen Verband im Dezember 2021 nach über fünf Jahren und kurz vor dem Afrika-Cup entlassen, feierte mit der Nationalmannschaft Benins einen umjubelten 2:1-Sieg. Danach wurde der 70 Jahre alte Mannheimer, der seit Februar 2023 im Amt ist, auf Händen getragen. Weil Benins Heimstadion für internationale Spiele nicht zugelassen ist, fand die Partie in Abidjan (Elfenbeinküste) statt.

Der 97. der FIFA-Weltrangliste, der die Partie kurz vor der Halbzeitpause durch die Frankreich-Legionäre Jodel Dossou (FC Sochaux) und Steve Mounié (Stade Brest) drehte, führt die enge Gruppe C mit sieben Punkten aus vier Spielen vorerst sensationell an. Die Nigerianer, die bei der Auslosung im ersten Topf waren und entsprechend als Favorit für die die Gruppe galten, sind dagegen immer noch ohne Sieg und stehen mit nur drei Zählern früh mit dem Rücken zur Wand.

In den neun Sechsergruppen erhalten die jeweiligen Spitzenreiter nach zehn Spieltagen ein Ticket für die auf 48 Teilnehmer erweiterte WM 2026 in den USA, Kanada und Mexiko. Die vier besten Zweitplatzierten kämpfen im Anschluss noch um den zehnten und letzten Platz, der dem afrikanischen Verband zusteht.

Egypt v Burkina Faso - World Cup Qualifier Mohamed Salah of Egypt is warming up before the men s World Cup qualifier match between Egypt and Burkina Faso in Cairo, Egypt, on June 6, 2024. cairo Egypt PUBLICATIONxNOTxINxFRA Copyright: xAbeerxAhmedx originalFilename:ahmed-notitle240606_np5v9.jpg

Salahs Solo in Robben-Manier glückt - doch den Sieg lässt er liegen

alle Videos in der Übersicht

Ägypten dank Salah weiter ungeschlagen - Zwei Dreierpacks in Ghana

In der Gruppe A wird Ägypten bislang seiner Favoritenrolle gerecht, hatte aber am Montag einige Mühe, um den ersten Verfolger Guinea-Bissau auf Distanz zu halten. Erst ein unwiderstehliches Solo von Ikone Mohamed Salah rettete den Gästen ein 1:1. Beide Teams bleiben damit ungeschlagen.

zum Thema

Tore und Karten

0:1 Onyedika (27')

1:1 Dossou (37')

mehr Infos
Benin
Benin

M. Dandjinou - R. Moumini, Hountondji, Tijani, Kiki - d'Almeida, Dossou , D. Dokou, H. Imourane, Olaitan Ishola - Mounié

mehr Infos
Nigeria
Nigeria

Nwabili - B. Tanimu, Ajayi, Bassey, Osayi-Samuel - Ndidi , Onyedika , Samu Chukwueze , Iwobi , Lookman - Moffi

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Stade Felix Houphouet-Boigny
Zuschauer 9.000
mehr Infos

Auch Algerien (2:1 in Uganda) und Ghana (4:3 gegen die Zentralafrikanische Republik) verteidigten in ihren Gruppen die Spitze und steuern damit auf WM-Kurs. Für Ghana schnürte Jordan Ayew von Crystal Palace einen Dreierpack, für die Gäste Louis Mafouta (SC Amiens).

Guirassy verliert mit Guinea gegen Mosambik

In der Algerien-Gruppe G, in der es noch kein Unentschieden gab und jeder schon mindestens einmal verlor, haben noch fünf von sechs Mannschaften realistische Chancen auf das WM-Ticket. Guinea um Bundesliga-Torjäger Serhou Guirassy kassierte nach dem 2:1 in Algerien aber zuhause einen empfindlichen Rückschlag - 0:1 gegen Mosambik - und rutschte mit drei Punkten Rückstand auf Algerien auf den vierten Platz ab.

jpe

(240607) -- ALGIERS, June 7, 2024 -- Algeria s Nabil Bentaleb (C) controls the ball during the 2026 FIFA World Cup, WM, Weltmeisterschaft, Fussball CAF qualifiers football match between Algeria and Guinea at Nelson Mandela Stadium in Algiers, Algeria, June 6, 2024. (SP)ALGERIA-ALGIERS-FOOTBALL-FIFA WORLD CUP QUALIFIERS-ALGERIA VS GUINEA WuxTianyu PUBLICATIONxNOTxINxCHN

Monster-Grätsche rettet Guinea - Bentalebs Traum-Assist wertlos

alle Videos in der Übersicht