Rad

Bennett gewinnt Auftakt der Vuelta a San Juan

Erster Saison-Sieg für Bora-hansgrohe

Bennett gewinnt Auftakt der Vuelta a San Juan

Dank Sprintspezialist Sam Benett konnte Bora-hansgrohe seinen ersten Saison-Sieg feiern.

Dank Sprintspezialist Sam Benett konnte Bora-hansgrohe seinen ersten Saison-Sieg feiern. Getty Images

Das deutsche Radsport-Team Bora-hansgrohe hat seinen ersten Saison-Sieg gefeiert. Der Ire Sam Bennett gewann die erste Etappe der Vuelta a San Juan in Argentinien. Der 32-Jährige setzte sich auf dem 144 Kilometer langen Auftakt mit Start und Ziel im ostargentinischen San Juan vor dem Dänen Michael Mörkov und dem Italiener Giacomo Nizzoli durch. Nizzolos Anfahrer Rick Zabel rollte auf Platz 16 über die Ziellinie. Mit dem Erfolg übernahm Bennett zugleich die Gesamtführung.

"Meine Teamkollegen und ich haben viel gearbeitet diesen Winter, dementsprechend schön ist es, die Saison jetzt mit einem Sieg zu beginnen. Nach einem nicht ganz einfachen Jahr 2022 fühlt es sich jetzt so an, als wäre ich wieder ganz der alte Sam Bennett", sagte Bennett. Der Ire hatte 2020 das Grüne Trikot der Tour de France gewonnen.

Die achttägige Vuelta a San Juan gehört zwar nur zur zweiten Kategorie des Weltverbandes UCI, ist aber aufgrund des zum aktuellen Zeitpunkt recht dünnen Rennkalenders prominent besetzt. Weltmeister und Giro-Sieger Remco Evenepoel ist ebenso am Start wie der frühere Tour-Sieger Egan Bernal und der zweimalige Zeitfahr-Weltmeister Filippo Ganna. Das erst 20 Jahre alte deutsche Top-Talent Marco Brenner vom Team DSM soll bei der Rundfahrt als Kapitän auf Gesamtwertung fahren.

dpa

Giftige Anstiege und immer wieder Kopfsteinpflaster: Die Monumente des Radsports