Bundesliga (D)

Handball: Borussia Dortmund holt niederländische Nationalspielerin zurück

Spielte schon von 2019 bis 2021 für den BVB

Borussia Dortmund holt niederländische Nationalspielerin zurück

Kelly Vollebregt wechselt zurück nach Dortmund.

Kelly Vollebregt wechselt zurück nach Dortmund. IMAGO/ANP

Kelly Vollebregt kehrt zur kommenden Saison zu Borussia Dortmunds Handballerinnen zurück. Die Rechtsaußen hat einen Vertrag bis 2026 unterschrieben. Bereits von 2019 bis 2021 hatte Kelly Vollebregt das Trikot von Borussia Dortmund getragen und mit dem BVB in der Saison 2020/21 die Deutsche Meisterschaft gewonnen.

In der aktuellen Spielzeit ist die 28-jährige Linkshänderin für den französischen Spitzenklub Neptunes de Nantes aktiv, zuvor hatte die Rechtsaußen zwei Jahre beim dänischen Champions-League-Teilnehmer Odense Håndbold gespielt. Abteilungsleiter Rupert Thiele erklärt: "Wir kennen Kelly und wissen genau, was wir von ihr erwarten können. Sie hat mittlerweile drei Jahre in der Champions League gespielt und damit auf höchstem sportlichen Niveau. Das wird unserem Team sicherlich weiterhelfen."

Andreas Kuno, Sportlicher Leiter, betont: "Wir wissen, dass wir uns auf Kelly verlassen können. Das war damals schon so und daran hat sich mit Sicherheit nichts geändert. Der Kontakt zu Kelly ist nie abgerissen und daher freue ich mich, dass sie sich erneut für die Borussia entschieden hat."

Vollebregt: "Wieder um Titel mitspielen"

"Ich komme zurück mit dem Ziel, wieder um Titel mitzuspielen - so wie ich das in meinen zwei Jahren in Dortmund bereits gemacht habe", sagt Kelly Vollebregt. "Das war eine besondere Zeit, auch weil es mitten in der Pandemie war und wir nicht viel machen konnten, außer trainieren und spielen. Es waren kaum Zuschauer in der Halle, was natürlich eine sehr komische Situation war. Jetzt freue ich mich sehr darauf, vor den schwarzgelben Fans zu spielen."

red