DFB-Pokal
DFB-Pokal Spielbericht
15:51 - 19. Spielminute

Gelbe Karte (BW Lohne)
Beermann
BW Lohne

16:39 - 51. Spielminute

Tor 0:1
Maier
Rechtsschuss
Augsburg

16:40 - 53. Spielminute

Spielerwechsel (BW Lohne)
Neziri
für Schepp
BW Lohne

16:49 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
F. Jensen
für Demirovic
Augsburg

16:49 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Niederlechner
für Rexhbecaj
Augsburg

16:49 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (BW Lohne)
Sarrasch
für Goldmann
BW Lohne

16:52 - 64. Spielminute

Gelbe Karte (Augsburg)
Gouweleeuw
Augsburg

16:58 - 69. Spielminute

Tor 0:2
F. Jensen
Rechtsschuss
Vorbereitung Niederlechner
Augsburg

17:03 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Pepi
für Hahn
Augsburg

17:03 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (BW Lohne)
Prüne
für Wengerowski
BW Lohne

17:09 - 81. Spielminute

Tor 0:3
Niederlechner
Rechtsschuss
Vorbereitung F. Jensen
Augsburg

17:15 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Malone
für Maier
Augsburg

17:15 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Zehnter
für Iago
Augsburg

17:17 - 89. Spielminute

Tor 0:4
Malone
Rechtsschuss
Augsburg

LOH

FCA

DFB-Pokal

Augsburg zieht gegen Lohne in die zweite Pokalrunde ein

Regionalligist bleibt die erste Hälfte ohne Gegentreffer

Maiers Freistoß ist der Auftakt: Augsburg zieht gegen Lohne in die zweite Pokalrunde ein

Sein Freistoßtor ließ den Knoten platzen: Arne Maier.

Sein Freistoßtor ließ den Knoten platzen: Arne Maier. IMAGO/Kirchner-Media

Der Regionalliga-Aufsteiger und Niedersachsen-Pokalsieger BW Lohne unter der Leitung von Henning Rießelmann empfing im ersten DFB-Pokalspiel der Vereinsgeschichte den FC Augsburg. Die bayerischen Schwaben gingen in das erste Pflichtspiel unter Trainer Enrico Maaßen unter anderem mit Rexhbecaj, der erst vor wenigen Tagen verpflichtet wurde und den verletzten Dorsch ersetzen soll. Auch die Neuzugänge Bauer und Demirovic schafften es direkt in die Startelf.

Die Rollen beim ersten Duell zwischen dem Bundesligisten und dem frisch gebackenen Regionalligisten waren freilich klar verteilt, doch Lohne startete mutig in die Partie und suchte auch das schnelle Spiel nach vorne. Die Augsburger benötigten ein paar Minuten, bekamen dann aber die Partie zunehmend unter ihre Kontrolle. Erste offensive Akzente von Iago (12., 15.) wurden jeweils entschärft.

DFB-Pokal 2022/23

Lohne verteidigt konzentriert - Augsburg ist nur nach Ecken gefährlich

Die erste gute Gelegenheit hatte kurz darauf Hahn nach einer Ecke. Sein Kopfball ging knapp über das Tor (17.). Lohne jedoch konterte noch in derselben Minute und traf durch Bürkle den Pfosten. Weil der Offensivspieler zuvor allerdings mit einem hohen Bein in den Zweikampf gegangen war, wurde die Situation zurückgepfiffen.

In der Folge erspielte sich Augsburg das erwartete Übergewicht, aus dem Spiel heraus wurde der Bundesligist allerdings kaum gefährlich. Die heikelste Situation vor der Pause entstand erneut nach einem Eckball, den Caligiuri verlängerte und Goldmann in Zusammenarbeit mit dem Pfosten vor Hahn klärte (31.).

Der zweite Durchgang gehört dem FCA

Vom Anstoß weg legte Augsburg im zweiten Durchgang zu. Eine erste Chance von Uduokhai blieb noch ungenutzt (48.), kurz darauf fiel dann aber der erste Treffer: Maier drehte einen Freistoß clever an der Mauer vorbei (51.). Bollmann im Lohner Tor rechnete mit einer Flanke und streckte sich vergeblich. Rexhbecaj hätte kurz darauf nachlegen können, köpfte jedoch neben das Tor (53.).

Lohne sah sich in der Folge zunehmend unter Druck gesetzt und schaffte es kaum mehr, selbst Offensivaktionen zu kreieren. Am gefährlichsten wurde es, als Neziris Hereingabe von Sarrasch und Janssen verpasst wurde (62.).

Maaßens Joker stechen

Ansonsten wurde Augsburg nun vermehrt seiner Favoritenrolle gerecht und sorgte für Torgefahr. Dabei waren es vor allem die eingewechselten Spieler, die in der Augsburger Offensive wirbelten: Das 2:0 erzielte Jensen nach feiner Vorlage per Hacke von Niederlechner (69.). Zwölf Minuten später revanchierte sich Jensen und legte quer für Niederlechner, der nur noch einschieben musste (81.). Den Schlusspunkt setzte mit Malone ein weiterer Joker: Ihm legte Düker den Ball unfreiwillig per Kopf vor (89.).

Tore und Karten

0:1 Maier (51')

0:2 F. Jensen (69')

BW Lohne
BW Lohne

Bollmann - Wengerowski , Beermann , Oevermann - C. Düker, Heskamp, Schepp , Westerhoff, Bürkle, Goldmann - Janssen

FC Augsburg
Augsburg

Gikiewicz - M. Bauer, Gouweleeuw , Uduokhai - Gruezo, Rexhbecaj , Caligiuri, Iago , Hahn , Maier - Demirovic

Schiedsrichter-Team

Sven Waschitzki-Günther Bremen

Spielinfo
Stadion Heinz-Dettmer-Stadion
Zuschauer 4.150

Der FCA meistert also die erste Pflichtaufgabe der Saison. Am kommenden Samstag (15.30 Uhr) geht dann das Alltagsgeschäft in der Bundesliga los, zum Auftakt kommt der SC Freiburg. In der Regionalliga Nord spielt Lohne am Sonntag (13 Uhr) gegen Phönix Lübeck.