Champions League

Champions-League-Gruppenphase 2022/23: Auslosung, Termine

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Champions-League-Gruppenphase 2022/23: Auslosung, Töpfe, Termine

Wer gewinnt 2023 die Champions League? Wie immer haben 32 Klubs die Chance dazu.

Wer gewinnt 2023 die Champions League? Wie immer haben 32 Klubs die Chance dazu. IMAGO/Pressinphoto

Wann und wo findet die Auslosung der Champions-League-Gruppenphase 2022/23 statt?

Am 25. August (18 Uhr, LIVE!-Ticker bei kicker) lost die UEFA in Istanbul die Besetzung der acht Champions-League-Gruppen für die Saison 2022/23 aus.

Welche 32 Mannschaften sind für die Champions-League-Gruppenphase qualifiziert?

Die Teilnehmer stehen fest, darunter erstmals überhaupt gleich fünf Bundesligisten: Zu Meister FC Bayern, Vizemeister Borussia Dortmund, dem Tabellendritten Bayer 04 Leverkusen und dem Vierten RB Leipzig kommt noch Eintracht Frankfurt als amtierender Europa-League-Sieger.

Rekordtorjäger der Champions League: Messi verkürzt auf Ronaldo

Wie läuft die Auslosung der Champions-League-Gruppenphase ab?

Bei der Auslosung der Champions-League-Gruppenphase werden die 32 qualifizierten Teams vier Lostöpfen zugeordnet. Topf 1 enthält wie gewohnt den Titelverteidiger, den Gewinner der Europa League sowie die Meister der sechs nach UEFA-Ranking bestplatzierten Nationen. Die restlichen Töpfe werden ausschließlich absteigend nach dem UEFA-Ranking besetzt. Jede der acht Gruppen enthält am Ende ein Team aus jedem der vier Töpfe.

Wie sehen 2022/23 die Töpfe für die Auslosung der Champions-League-Gruppenphase aus?

Topf 1: Real Madrid, Eintracht Frankfurt, Manchester City, AC Mailand, FC Bayern, Paris St. Germain, FC Porto, Ajax Amsterdam

Topf 2: FC Liverpool, FC Chelsea, FC Barcelona, Juventus, Atletico Madrid, FC Sevilla, RB Leipzig, Tottenham Hotspur

Topf 3: Borussia Dortmund, RB Salzburg, Schachtar Donezk, Inter Mailand, SSC Neapel, Sporting Lissabon, Bayer Leverkusen, Benfica Lissabon

Topf 4: Olympique Marseille, Club Brügge, Celtic Glasgow, Viktoria Pilsen, Maccabi Haifa, Glasgow Rangers, FC Kopenhagen, Dinamo Zagreb

Welche Einschränkungen gibt es in der Champions-League-Gruppenphase?

Klubs aus dem demselben Verband können wie immer in der Gruppenphase noch nicht aufeinandertreffen. Außerdem bildet die UEFA bei Verbänden mit mehreren qualifizierten Klubs "Pärchen", die so platziert werden, dass sie ihre Gruppenspiele nicht am selben Abend austragen. In Deutschland dürften etwa Bayern und der BVB ein solches Team bilden. Weitere Einschränkungen will die UEFA vor der Auslosung bekanntgeben.

Was sind die wichtigsten Termine der Champions-League-Gruppenphase 2022/23?

zum Thema

Wegen der Winter-WM in Katar wird die Gruppenhase in diesem Jahr bereits Anfang November abgeschlossen sein:

1. Spieltag: 6./7. September
2. Spieltag: 13./14. September
3. Spieltag: 4./5. Oktober
4. Spieltag: 11./12. Oktober
5. Spieltag: 25./26. Oktober
6. Spieltag: 1./2. November

Wann wird das Champions-League-Achtelfinale ausgelost?

Auch das erledigt die UEFA noch vor dem WM-Start. Bereits am 7. November werden die acht Paarungen gezogen. Qualifiziert sind die beiden jeweils erstplatzierten Teams jeder Gruppe. Die Gruppendritten dürfen in der Europa League weiterspielen.

Wann und wo findet das Champions-League-Finale 2023 statt?

Am 10. Juni 2023 soll der Henkelpott im Istanbuler Atatürk-Olympiastadion vergeben werden. Allerdings wurden die jüngsten drei Endspiele allesamt nicht am ursprünglich vorgesehenen Finalort ausgetragen. 2020 und 2021 war Istanbul jeweils wegen der Corona-Pandemie das Finale entzogen worden, 2022 St. Petersburg wegen des russischen Angriffskriegs in der Ukraine. Nun soll es mit Istanbul klappen. 2024 ist das Finale in Wembley, 2025 dann in München vorgesehen.

jpe

Cristiano Ronaldo bekommt Gesellschaft: Die Spieler mit den meisten CL-Titeln