Tennis

Serena Williams kündigt baldiges Karriereende an

Werden die US Open ihr letzter großer Auftritt?

"Countdown hat begonnen": Serena Williams kündigt baldiges Karriereende an

Blickt auf 23 Grand-Slam-Siege zurück: Serena Williams.

Blickt auf 23 Grand-Slam-Siege zurück: Serena Williams. IMAGO/Hasenkopf

Serena Williams wird offenbar in Kürze ihre außerordentliche Tennis-Karriere beenden. Darüber schreibt die 40 Jahre alte 23-malige Grand-Slam-Siegerin bei Instagram und in einem Beitrag für die "Vogue". "Es gibt Momente im Leben, in denen man sich entscheiden muss, in eine andere Richtung zu gehen", schrieb die US-Amerikanerin neben ein Foto der September-Ausgabe der Zeitschrift, deren Cover sie ziert: "Meine Güte, habe ich Freude am Tennis. Aber jetzt hat der Countdown begonnen."

Einen genauen Zeitpunkt für ihr letztes Match nennt Williams nicht. Sie schreibt aber, dass sie "die nächsten Wochen genießen" werde, was ein Karriereende noch in diesem Jahr nahelegt. Künftig will sich Williams auf ihre Rolle als Mutter konzentrieren und eine andere, "einfach aufregende" Serena entdecken.

Nächstes Highlight US-Open

Die US Open stehen ab dem 29. August an, Williams konnte in Flushing Meadows bislang sechsmal gewinnen - und will auch in diesem Jahr noch antreten. "Ich weiß nicht, ob ich bereit sein werde, in New York zu gewinnen, aber ich werde es versuchen", schreibt sie.  Aktuell schlägt sie in Toronto auf und konnte ihren ersten Sieg seit 14 Monaten feiern. "Ich denke, es gibt ein Licht am Ende des Tunnels. Und diesem Licht komme ich näher. Ich kann es kaum erwarten, da durchzugehen", sagte die frühere Weltranglistenerste.

Mit 6:3, 6:4 hatte sich Williams in der ersten Runde des WTA-Turniers in der kanadischen Metropole gegen Lucky Loser Nuria Parrizas-Diaz aus Spanien durchgesetzt. Es war ihr erster Sieg auf dem Court seit den French Open 2021. "Ich weiß, dass ich nicht ewig spielen werde, auch wenn ich es liebe", sagte die frühere Weltranglistenerste, "deshalb muss man jeden Moment genießen und das Beste geben."

In Wimbledon war Williams bei ihrem Versuch einer Rückkehr auf die Tour nach einjähriger Pause noch früh gescheitert, verlor in Runde eins gegen die französische Außenseiterin Harmony Tan.

aho, sid

Serena jagt Court: Meiste Grand-Slam-Titel der Damen