kicker

EM 2024: Wann und wo spielt Deutschland?

Drei mögliche Szenarien für das Achtelfinale

EM 2024: Wann und wo spielt Deutschland?

Stuttgart ist einer der Spielorte für die deutsche Nationalmannschaft.

Stuttgart ist einer der Spielorte für die deutsche Nationalmannschaft. UEFA via Getty Images

Die deutsche Nationalmannschaft holt sich noch den letzten Schliff, ehe sie am 14. Juni gegen Schottland in die Europameisterschaft im eigenen Land startet. Neben den Bravehearts warten in der Gruppe A auch noch Ungarn und die Schweiz auf den Europameister von 1996.

Wann spielt Deutschland bei der EM 2024?

Deutschland - Schottland
Freitag, 14. Juni 2024 um 21 Uhr in München | Übertragung: ZDF und MagentaTV

Deutschland - Ungarn
Mittwoch, 19. Juni 2024 um 18 Uhr in Stuttgart | Übertragung: ARD und MagentaTV

Schweiz - Deutschland
Sonntag, 23. Juni 2024 um 21 Uhr in Frankfurt | Übertragung: ARD und MagentaTV

Zum Thema

Die deutschen Gruppengegner im Überblick

Schottland
Die Bravehearts sind zum vierten Mal bei einer EM-Endrunde dabei. 1992, 1996 und zuletzt 2021 war aber stets in der Gruppenphase schon Schluss. Das EM-Ticket sicherte sich das Team von Trainer Steve Clarke durch einen zweiten Platz in der Qualifikationsgruppe A hinter Spanien - und vor Norwegen.

Ungarn
Schon bei der letzten Europameisterschaft traf die deutsche Nationalmannschaft in der Gruppe auf Ungarn. Ein 2:2 im letzten Gruppenspiel bedeutete den zweiten Platz für das DFB-Team und den letzten Platz für Ungarn. Das Turnier in Deutschland wird die fünfte Endrunde für Ungarn sein, als bestes Ergebnis steht ein dritter Platz 1964 zu Buche.

Schweiz
Einmal öfter als Ungarn war die Schweiz bislang bei einer EM-Endrunde dabei. Zuletzt standen die Eidgenossen, die auch dieses Jahr mit vielen aus der Bundesliga bekannten Gesichtern antreten, 2021 sogar im Viertelfinale. Gegen Spanien war erst im Elfmeterschießen Schluss.

Podcast
Podcast
Jetzt die fünfte Folge hören: Er macht ihn!
38:13 Minuten
alle Folgen

So erreicht Deutschland das Achtelfinale der EM 2024

Übersteht Deutschland die Vorrunde, wird es kompliziert, denn es gibt gleich drei Möglichkeiten, ins Achtelfinale einzuziehen.

Deutschland wird Gruppenerster
Gewinnt das DFB-Team seine Gruppe, dann wartet am 29. Juni um 21 Uhr in Dortmund der Zweite der Gruppe C (Dänemark, England, Serbien oder Slowenien).

Deutschland wird Gruppenzweiter
Zieht die deutsche Mannschaft als Zweiter ins EM-Achtelfinale ein, muss sie ebenfalls am 29. Juni wieder ran. Dann aber bereits um 18 Uhr. In Berlin droht mit dem Zweiten der Gruppe B (Albanien, Italien, Kroatien oder Spanien) ein starker Gegner.

Deutschland wird Gruppendritter
Bei der EM 2024 qualifizieren sich auch die vier besten Dritten einer jeden Gruppe für die K.-o.-Phase. In diesem Fall träfe Deutschland entweder auf den Sieger der Gruppe B (30. Juni, 21 Uhr in Köln), den Sieger der Gruppe F (1. Juli, 21 Uhr in Frankfurt) oder den Sieger der Gruppe E (2. Juli, 18 Uhr in München).

sts

EM-Rekorde: Zahlen und Fakten der EM-Geschichte