2. Liga

FAC im Aufschwung peilt den dritten Streich in Folge an

Zuletzt zwei Siege

FAC im Aufschwung peilt den dritten Streich in Folge an

Mitja Mörec will mit seiner Mannschaft erneut siegreich sein.

Mitja Mörec will mit seiner Mannschaft erneut siegreich sein. Floridsdorfer AC

Nach einem klassischen Fehlstart in die neue Saison mit nur einem Punkt und keinem erzielten Tor aus den ersten beiden Ligapartien konnte sich der Floridsdorfer AC in den folgenden sechs Spielen wieder stabilisieren, feierte dabei vier Siege, zuletzt zwei in Folge und ist in der Tabelle wieder auf den vierten Platz hinaufgeklettert. Der Vizemeister der vergangenen Saison will diesen positiven Lauf unbedingt fortsetzen und peilt daher beim Auswärtsspiel gegen Sturm Graz II den dritten Sieg en suite an. "Wir haben uns gut ein Jahr lang den Status erarbeitet, dass wir heute sagen können, dass wir gegen jeden Gegner in der Liga gewinnen wollen", so Cheftrainer Mitja Mörec.

2. Liga - 9. Spieltag

Vor der Länderspielpause will man mit einem vollen Erfolg daher nochmal Motivation für die kommenden Runden tanken, so Mörec: "Wir wollen vor der Pause noch einmal alles geben, damit wir in Gleisdorf als Sieger vom Platz gehen und mit einem Erfolgserlebnis zurück nach Wien fahren." Allerdings konnten die Youngsters aus der Steiermark zuletzt nach drei Niederlagen mit dem 2:1-Sieg gegen Bundesliga-Absteiger Admira einen Überraschungserfolg erzielen und zählen mit 14 erzielten Toren aktuell zu den torgefährlichsten Mannschaften in der 2. Liga.

FAC will "Momentum nach Gleisdorf mitnehmen"

FAC-Keeper Simon Spari kickte selbst fünf Jahre lang im Nachwuchs der Grazer und weiß daher, worauf sich sein Team einstellen muss: "Es wird wieder ein sehr schwieriges Auswärtsspiel für uns, denn Sturm hat eine sehr dynamische Mannschaft mit viel spielerischer Qualität, die schon den ein oder anderen Club in dieser Saison überraschen konnte. Wir sind auf jeden Fall gewarnt." Dem schließt sich auch sein Cheftrainer an: "Sturm II spielt einen ähnlich intensiven Fußball, wie man es von der Profimannschaft aus der Bundesliga kennt. Es wird wichtig sein, dass wir vom Anpfiff weg präsent sind und die Zweikämpfe annehmen. Das haben wir zuletzt gegen Rapid II im ersten Durchgang verpasst."

Die meisten Einsätze in der Königsklasse: CR7 vorne - Benzema überholt Giggs - Kroos klopft an

Mit erst acht Gegentoren bietet der FAC aktuell die zweitbeste Defensive der gesamten Liga auf, mit 15 erzielten Treffern zudem die drittbeste Offensive. Neben den beiden Siegen in der Liga zuletzt, konnte man dazwischen auch den Einzug ins ÖFB-Cup-Achtelfinale perfekt machen, was den Floridsdorfern genug Motivation für die anstehende Aufgabe geben sollte. "Auch wenn in den letzten Partien nicht alles zu einhundert Prozent funktioniert hat, so wie wir das wollten, konnten wir die letzten drei Pflichtspiele gewinnen. Dieses Momentum werden wir mit nach Gleisdorf nehmen", sagt Spari.

ma

Fußball: Europa League, Gruppenphase, Gruppe D, 2. Spieltag. Olympiakos Piräus - SC Freiburg im Georgios-Karaiskakis-Stadion. Freiburgs Trainer Christian Streich ruft Anweisungen.

Streich: "Von Euphorie kann keine Rede sein"

alle Videos in der Übersicht