3. Liga (D)

"Hätte er anders lösen können": Gelingt Wiesbaden ohne Mrowca der Stimmungsaufheller?

Abwehrspieler fehlt gegen Bayreuth gesperrt

"Hätte er anders lösen können": Gelingt Wiesbaden ohne Mrowca der Stimmungsaufheller?

Gelingt im dritten Anlauf der erste Saisonsieg? SVWW-Coach Markus Kauczinski.

Gelingt im dritten Anlauf der erste Saisonsieg? SVWW-Coach Markus Kauczinski. IMAGO/Eibner

Gegen die SpVgg Bayreuth soll der erste Wiesbadener Sieg her in dieser Saison. Am Mittwochabend (19 Uhr, LIVE! bei kicker) geben die punkt- und torlosen Oberfranken ihre Visitenkarte in der hessischen Landeshauptstadt ab.

Der SVWW muss auf einen Abwehr-Routinier verzichten. Sebastian Mrowca (28, 143 Drittliga-Einsätze) handelte sich beim 0:1 in Köln eine Ampelkarte ein (70.) und wird gesperrt fehlen. Bereits gelbverwarnt, war er ein weiteres Mal zu rustikal zu Werke gegangen. "Das hätte er anders lösen können", war Trainer Markus Kauczinski verständlicherweise nicht erfreut.

Reinthaler getunnelt

Der SVWW in Liga 3

Unglücklich war auch der Einstand des eingewechselten Verteidigers Max Reinthaler, der beim späten Gegentreffer durch Patrick Koronkiewicz getunnelt wurde (77.). "Leider lassen wir in Gleichzahl (Köln hatte bereits in der 45. Minute Christoph Greger durch Gelb-Rot verloren; Anm. d. Red.) den Gegentreffer zu, was immer passieren kann. Vorwerfen lassen müssen wir uns, aus den vielen Möglichkeiten keinen eigenen Treffer gemacht zu haben", sagte Kauczinski nach einem an sich "guten Spiel" seiner Mannschaft.

Bayreuth kein Kanonenfutter - Iredale enttäuscht

Aufsteiger Bayreuth soll am Mittwoch den Frust des SVWW zu spüren bekommen, war in den beiden bisherigen Ligaspielen (0:1 in Ingolstadt, 0:1 gegen Freiburg II) sowie im DFB-Pokal (1:3 n.V. gegen den HSV) aber keineswegs Kanonenfutter.

Als Vertreter Mrowcas ist Sascha Mockenhaupt eine Option. Die Stürmersuche geht indes weiter. Engagiert, aber glücklos blieb Rückkehrer John Iredale in Köln. "Es ist enttäuschend für mich", gestand der Australier nach der Partie. Ob der 23-Jährige, nachdem er in der Vorsaison an dem inzwischen abgewanderten Gustaf Nilsson nicht vorbeikam, tatsächlich eine Verstärkung ist, darf angezweifelt werden.

aho, MS

Zwei Platzverweise und ein spätes Siegtor: Köln bezwingt den SVWW

alle Videos in der Übersicht