Premier League
Premier League Spielbericht
15:08 - 9. Spielminute

Gelbe Karte (Chelsea)
Koulibaly
Chelsea

15:33 - 33. Spielminute

Tor 1:0
Aaronson

Leeds

15:36 - 36. Spielminute

Gelbe Karte (Chelsea)
Sterling
Chelsea

15:37 - 37. Spielminute

Tor 2:0
Rodrigo Moreno

Leeds

16:18 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Leeds)
Forshaw
für Roca
Leeds

16:21 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Ziyech
für Jorginho
Chelsea

16:21 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Pulisic
für Gallagher
Chelsea

16:26 - 69. Spielminute

Tor 3:0
Harrison

Leeds

16:27 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Leeds)
Sinisterra
für James
Leeds

16:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Chilwell
für Mount
Chelsea

16:40 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Leeds)
Klich
für Aaronson
Leeds

16:40 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Leeds)
Greenwood
für Harrison
Leeds

16:40 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Leeds)
Gelhardt
für Rodrigo Moreno
Leeds

16:41 - 84. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Chelsea)
Koulibaly
Chelsea

16:44 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Azpilicueta
für Sterling
Chelsea

LEE

CHE

Premier League

Erste Pleite für Tuchel: Mendys Aussetzer leitet Chelseas bitteren Nachmittag ein

Premier League, 3. Spieltag

Erste Pleite für Tuchel: Mendys Aussetzer leitet Chelseas bitteren Nachmittag ein

Verdribbelt: Aaronson bedankt sich bei Mendy für das Geschenk.

Verdribbelt: Aaronson bedankt sich bei Mendy für das Geschenk. Getty Images

Thomas Tuchel, der trotz einer Sperre in Leeds am Seitenrand stehen durfte, musste den verletzten Kanté ersetzen und entschied sich für Gallagher. Ansonsten nahm der Chelsea-Coach nach dem turbulenten 2:2 gegen Tottenham keine Änderungen vor.

An der Elland Road entwickelte sich vor beeindruckender Kulisse von Beginn an eine temporeiche Partie. Sterling gab schon in der zweiten Minute einen Warnschuss ab, ehe Leeds - mit den Ex-Bundesligaprofis Adams, Roca und Robin Koch in der Startelf - Dampf machte. James und Rodrigo Moreno versuchten es aus der Distanz, allerdings ohne dabei Tuchels Puls wirklich in die Höhe zu treiben.

Das tat dann allerdings sein Torwart. Was in der 33. Minute in Mendy gefahren war, blieb rätselhaft. Der Keeper nahm einen Rückpass an, hatte jede Menge Zeit, sich vom Ball zu trennen. Stattdessen zögerte er so lange, bis Aaronson angerannt kam. Mendys Haken misslang, der US-Amerikaner nahm ihm den Ball ab und spazierte damit über die Torlinie.

Premier League, 3. Spieltag

Doch damit nicht genug: Nur vier Minuten später leistete sich Sterling ein Foul in Strafraumnähe. Harrison brachte das Leder von links scharf nach innen, der Kopfball von Rodrigo Moreno Richtung langes Eck war schulbuchmäßig - 2:0. Chelsea, das seine beste Chance in der 22. Minute verbuchen durfte (Meslier parierte grandios gegen Mounts 15-Meter-Schuss), war bemüht, aber offensiv zu harmlos. Und so sah es zur Pause gar nicht gut aus für die Blues.

Tuchel reagiert spät - dann folgt der Knockout

Dennoch reagierte Tuchel zunächst nicht, erst in der 64. Minute hatte er genug gesehen. Pulisic und Ziyech sollten neue Impulse in das ideenlose Chelsea-Spiel bringen, nach Wiederanpfiff hatten die Blues noch keine ernstzunehmende Torchance verbuchen dürfen.

Doch es kam anders. Leeds ging keinem Zweikampf aus dem Weg und setzte weitere Nadelstiche - den entscheidenden in der 69. Minute: Rodrigo Moreno bugsierte das Leder nach einer Flanke von links zum starken Harrison, der es aus kurzer Distanz zum 3:0 über die Linie grätschte.

Chelsea, das sowohl defensiv als auch offensiv enttäuschte, war damit endgültig der Zahn gezogen, letzte Zweifel räumte Koulibaly mit seiner Ampelkarte in der 84. Minute aus. In der Nachspielzeit sah man einen grübelnden Tuchel auf der Bank, der sich die Leistung seines Teams wohl auch nicht so recht erklären konnte. Die erste Saison-Niederlage der Blues war damit perfekt, Leeds hingegen ist mit sieben Punkten aus drei Spielen bärenstark gestartet.  

las