Bundesliga (D)

Handball: Luca Witzke und Olympia - "Natürlich mein ganz großes Ziel"

Leipziger spricht über verpasste Heim-EM

Luca Witzke und Olympia: "Natürlich mein ganz großes Ziel"

Luca Witzke hat das Ziel Olympia fest im Blick.

Luca Witzke hat das Ziel Olympia fest im Blick. picture alliance/dpa

Am 1. Oktober 2023 verletzte sich der Leipziger Luca Witzke im Bundesliga-Spiel gegen Frisch Auf Göppingen am Knie. Er verpasste die Heim-EM. "Das waren brutale Monate mit der Diagnose, mit dem Ganzen dann, mit der ganzen Reha. Die ganzen Wochen, wo man noch hofft, das vielleicht zu schaffen, wo man darauf hinarbeitet - auf das eine Ziel: noch rechtzeitig fit zu werden", so Luca Witzke in "Road to Paris 2024".

Witzke blickt zurück: "Am Ende habe ich es leider nicht geschafft, das muss man dann akzeptieren. Es hat ein paar Wochen gedauert, um das dann auch zu verstehen, dass es nunmal nicht gereicht hat und dann auch die Spiele verfolgen zu können und zu sagen: Jetzt freue ich mich trotzdem für die Jungs und geb' vor dem Fernseher Gas und hoffe, dass wir ein gutes Turnier spielen."

"Kriege ein immer besseres Gefühl"

"Dann habe ich den ganzen Januar über, wo die Jungs dann das Turnier gespielt haben, in der Reha verbracht und habe dann hart dran gearbeitet, mich einfach wieder um meinen Körper zu kümmern", so der Rückraumspieler des SC DHfK Leipzig. Das habe sich für ihn ausgezahlt. "Ich komme jetzt immer wieder besser rein und kriege ein immer besseres Gefühl."

Über Olympia sagt er: "Man hat es viel im Fernsehen früher geschaut: ein großes Turnier, vor allem auch für den Handballsport, natürlich generell sportübergreifend, einfach viele verschiedene Sportarten; viele Sportler, die teilweise sogar ein Jahr darauf hinarbeiten, ihren Traum dort auszuleben; Vielfalt, Toleranz, Diversität, Respekt - viel Respekt für die anderen Sportler, für die anderen Sportarten."

"Deswegen freue ich mich einfach, dass der Handballsport jetzt auch dort vertreten sein kann und auch dort eine große Reichweite generieren kann, was einfach wichtig ist. Es gibt viele Kinder, die dann vielleicht die Olympischen Spiele schauen und den Handballsport sehen können", meint Luca Witzke.

Der 25-Jährige will unbedingt nach Paris: "Das ist natürlich mein ganz großes Ziel, auf das ich hinarbeite."

red