3. Liga
3. Liga Analyse
16:45 - 15. Spielminute

Tor 1:0
Lakenmacher
Rechtsschuss
Vorbereitung Guttau
1860 München

16:49 - 19. Spielminute

Spielerwechsel
Vrenezi
für Nankishi
1860 München

17:45 - 58. Spielminute

Tor 2:0
M. Funk
Eigentor, Rechtsschuss
1860 München

17:49 - 62. Spielminute

Spielerwechsel
Kayo
für Kanuric
Ingolstadt

17:49 - 62. Spielminute

Spielerwechsel
Dittgen
für Grönning
Ingolstadt

17:50 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Ingolstadt)
Fröde
Ingolstadt

17:56 - 69. Spielminute

Spielerwechsel
Malone
für Keidel
Ingolstadt

17:57 - 70. Spielminute

Gelbe Karte (1860 München)
Vrenezi
1860 München

17:58 - 71. Spielminute

Tor 2:1
Mause
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Kopacz
Ingolstadt

18:00 - 73. Spielminute

Gelbe Karte (Ingolstadt)
Kopacz
Ingolstadt

18:04 - 77. Spielminute

Spielerwechsel
Ouro-Tagba
für M. Schröter
1860 München

18:04 - 77. Spielminute

Spielerwechsel
Greilinger
für Guttau
1860 München

18:05 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (Ingolstadt)
Dittgen
Ingolstadt

18:10 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (1860 München)
Hiller
1860 München

18:14 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Kügel
für Seiffert
Ingolstadt

18:16 - 89. Spielminute

Spielerwechsel
Ma. Frey
für Lakenmacher
1860 München

18:18 - 90. + 1 Spielminute

Tor 3:1
Ouro-Tagba
Rechtsschuss
1860 München

18:22 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (Ingolstadt)
Costly
Ingolstadt

M60

FCI

3. Liga

3:1 gegen Ingolstadt: Löwen setzen sich von der Abstiegszone ab

1860 nun sechs Spiele hintereinander ungeschlagen

Sieg gegen harmlose Schanzer: Löwen setzen sich von der Abstiegszone ab

Auch gegen Ingolstadt: Die Löwen sind unter Argirios Giannikis noch ungeschlagen.

Auch gegen Ingolstadt: Die Löwen sind unter Argirios Giannikis noch ungeschlagen. IMAGO/kolbert-press

1860-Trainer Argirios Giannikis rotierte nach dem 2:0-Heimerfolg in der Nachholpartie gegen Essen, dem fünften Spiel in Folge ohne Niederlage, auf zwei Positionen: Ludewig fehlte erkrankt und wurde durch Reinthaler ersetzt, Starke verdrängte Frey auf die Bank. 

Sein Gegenüber Michael Köllner tauschte im Vergleich zum 2:1-Heimsieg gegen Dresden ebenfalls auf zwei Positionen. Bei seiner Rückkehr an alte Wirkungsstätte kamen Kneidel und Grönning für die verletzten Deichmann und Testroet in die Startelf. 

Lakenmacher eröffnet, Ouro-Tagba macht spät den Deckel drauf

alle Videos in der Übersicht
Spieler des Spiels

Fynn Lakenmacher Sturm

2
mehr Infos
Tore und Karten

1:0 Lakenmacher (15')

2:0 M. Funk (58')

mehr Infos
TSV 1860 München
1860 München

Hiller2 - Glück3, Verlaat2,5, Reinthaler2,5, Kwadwo2,5 - Rieder3, Starke2,5, M. Schröter4 , Guttau2 , Nankishi - Lakenmacher2

mehr Infos
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt

M. Funk5,5 - Costly2,5 , Ml. Cvjetinovic3,5, Si. Lorenz4, Seiffert5 - Fröde3 , Keidel4 , Kopacz3,5 , Kanuric4 - Grönning3,5 , Mause2,5

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Dr. Robin Braun Wuppertal

2
mehr Infos
Spielinfo
Stadion Stadion an der Grünwalder Straße
Zuschauer 15.000 (ausverkauft)
mehr Infos

Die Partie erlebte einen ruhigen, ausgeglichenen Start. Über die gesamte erste Hälfte kam es selten zu langen Druckphasen, was auch an leichtsinnigen Fehlern und Ballverlusten auf beiden Seiten lag. Den besseren Start erwischte dennoch der TSV 1860, der nach 15 Minuten durch Lakenmacher in Führung ging. Nach feinem Zuspiel von Guttau hob der Stürmer die Kugel über Funk sehenswert ins Tor. 

Lakenmacher verpasst den Doppelpack

Der Löwen-Angreifer hatte gut zehn Minuten später das 2:0 auf dem Fuß, schoss allerdings aus wenigen Metern frei vor dem Tor überraschend über die Latte (27.). Das Team von Giannikis musste allerdings mit der frühen verletzungsbedingten Auswechslung von Nankishi (19.) einen kleinen Dämpfer einstecken. Die Gäste aus Ingolstadt dagegen scheiterten zweimal an Hiller, der die Abschlüsse von Mause entschärfte (34., 41.). 

In den zweiten Durchgang startete der TSV mit einem Knall: Guttaus Vollspann-Schuss nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff donnerte ans linke Kreuzeck (46.). Und auch wenn die Schanzer auf Augenhöhe mit den Hausherren agierten, lag das Spielglück am Sonntagabend bei den Löwen. Die verpassten nach einer schönen Kombination von Vrenezi und Lakenmacher zunächst das 2:0 (57.), ehe FCI-Torwart Funk es war, der die Führung für die Münchner ausbaute. Einen ungefährlichen Rückpass von Reinthaler leitete der Schlussmann ins eigene Tor (58.). 

Ouro-Tagba macht spät den Deckel drauf

3. liga, 25. spieltag

Köllners Elf war nach dem 0:2-Rückstand etwas aktiver. Immer wieder versuchte die Offensivreihe der Gäste, sich in den Strafraum zu kombinieren, wurde aber nur einmal richtig gefährlich: Dittgens Kunstschuss traf nur den Pfosten (67.). Mit einem Strafstoß meldete sich der FCI zurück: Mause zeiget sich treffsicher und brachte wieder Spannung in die Partie (71.). 

Bis zum Schlusspfiff rannten die Gäste nun an, arbeiteten viel nach vorne, blieben aber im Abschluss zu harmlos. Am Ende kassierte Ingolstadt gar noch ein Tor: Ouro-Tagba ließ in der Nachspielzeit an der Grundlinie gleich mehrere Gegner aussteigen und Funk im Tor nicht gut aussehen (90.+1). Das 3:1 und damit der Endstand war das Premierentor des erst 19-Jährigen Stürmers. 

1860 setzt sich mit dem Sieg und sechsten Spiel ohne Niederlage in Folge von der Abstiegszone ab. Acht Punkte trennen die Löwen nun von Platz 17. Am kommenden Sonntag hat die Elf von Coach Argirios Giannikis den Halleschen FC zu Gast (19.30 Uhr). Ingolstadt ist bereits am Freitag wieder gefordert, wenn Schlusslicht Freiburg II zu Gast ist (19 Uhr).