Euroleague
Euroleague Spielbericht
Euroleague

Bayern kämpfen erfolglos - Kaunas holt sich das Ticket

Euroleague: Abschluss der Hauptrunde

Bayern kämpfen erfolglos - Kaunas holt sich das Ticket

Bayern München vs. Zalgiris Kaunas

Bayern München vs. Zalgiris Kaunas IMAGO/Oryk HAIST

Mit der siebten Niederlage in Serie haben die Basketballer des FC Bayern München die Saison in der Euroleague beendet. Gegen den litauischen Topklub Zalgiris Kaunas unterlag das Team von Trainer Andrea Trinchieri am Freitag knapp mit 80:83 (38:34) und schloss die Königsklasse mit einer Bilanz von 11:23 Punkten in der unteren Tabellenhälfte ab - gleichauf mit dem deutschen Meister Alba Berlin. In den vergangenen beiden Jahren zog der Bundesligist noch in die Play-offs ein.

zum Thema

Zwei Viertel waren die Münchner gegen die Litauer, die mit einem Sieg die Play-off-Teilnahme perfekt machen konnten, die bessere Mannschaft. Mit vier Zählern Vorsprung ging es in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste besser ins Spiel, während das Trinchieri-Team vor allem in der Offensive kaum noch Würfe traf. Lediglich neun Punkte erzielten die Münchner im dritten Viertel.

Lekavicius auf Top-Niveau

Kaunas war auch in der entscheidenden Phase im Schlussdurchgang effektiver und hatte mit Lukas Lekavicius (20 Punkte) und Rolands Smits (16) zwei Spieler auf Top-Niveau. Eine späte Münchner Aufholjagd durch acht Punkte in Serie von Andreas Obst (78:79/40. Minute) blieb zudem unbelohnt. Bei den Bayern war Corey Walden mit 14 Zählern bester Schütze.

aho, dpa