2. Bundesliga (D)

Bonga stürmt für Eintracht Braunschweig

Auch Innenverteidiger Kurucay kommt

Neuzugang aus Bochum: Bonga stürmt für Braunschweig

Eintracht Braunschweig hat Tarsis Bonga verpflichtet.

Eintracht Braunschweig hat Tarsis Bonga verpflichtet. IMAGO/Köhn

Aufsteiger Eintracht Braunschweig legt in der Offensive nach. Die Niedersachsen statten den in Neuwied geborenen Angreifer Tarsis Bonga mit einem Vertrag bis zum Saisonende aus. Bonga hatte seit Jahresbeginn bei der Eintracht zur Probe mittrainiert und die Verantwortlichen überzeugt.

Seine Laufbahn begann der Deutsch-Kongolese bei der TuS Koblenz und dem Bonner SC. 2015 erfolgte der Wechsel in die U 19 von Bayer Leverkusen. Im Jahr darauf schloss sich Bonga der Fortuna aus Düsseldorf an, bei der er Teil der zweiten Mannschaft wurde.

Über einen Aufenthalt bei den Profis vom FSV Zwickau ging es für den heute 26-Jährigen noch ein Stück weiter in den Osten Deutschlands zum damaligen Drittliga-Aufsteiger Chemnitzer FC. Im Sommer 2020 wechselte Bonga in die 2. Liga zum VfL Bochum, mit dem er 2021 die Rückkehr in die Bundesliga feiern durfte. In dieser Saison kam Bonga beim VfL nicht zum Einsatz, insgesamt stehen drei Bundesliga-, zwei DFB-Pokal-, elf Zweitliga- und 69 Drittliga-Partien (sieben Tore) in seiner Vita. In der Regionalliga kam der Stürmer 44-mal zum Einsatz (vier Tore).

Er verfügt über eine gute individuelle Technik und passt sehr gut zu unserem Umschaltspiel.

Peter Vollmann

"Wir konnten uns in den vergangenen zwei Wochen ein sehr gutes Bild von Tarsis machen. Er passt sowohl sportlich als auch menschlich sehr gut in unsere Mannschaft", wird Peter Vollmann, Geschäftsführer Sport beim BTSV, auf der Vereinswebsite zitiert. "Mit ihm haben wir einen körperlich sehr robusten Stürmer verpflichten können. Er verfügt über eine gute individuelle Technik und passt sehr gut zu unserem Umschaltspiel."

Bonga: "Für beide Seiten eine Win-Win-Situation"

Bonga freut sich auf sein neues Arbeitsumfeld. "Ich habe schon im Trainingslager die Mannschaft besser kennenlernen dürfen und andersherum war es genauso", sagt der 1,97-Meter-Hüne. "Zudem konnte ich ein erstes Gefühl für den Verein entwickeln, das hat sehr gut funktioniert. Es ist für beide Seiten eine Win-Win-Situation, das möchte ich den Fans zeigen."

Auch Kurucay spielt künftig für den BTSV

Neben Stürmer Bonga hat der BTSV auch Innenverteidiger Hasan Kurucay unter Vertrag genommen. Der 25-Jährige wechselt vom norwegischen Erstligisten Hamarkameratene zur Eintracht, erhält einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2024 und läuft mit der Rückennummer 29 auf. "Er ist zweikampf- und kopfballstark und zudem sehr athletisch. Wichtig ist, dass er sich schnellstmöglich integrieren kann, dabei werden wir ihn bestmöglich unterstützen", meinte Vollmann.

Die Eintracht startet am Sonntag mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Hamburger SV in die Rückrunde.

mas, nik

Die bisherigen Winter-Neuzugänge der Zweitligisten