Bundesliga (D)

Offiziell: Broich verstärkt Borussia Dortmunds NLZ

Ex-Profi arbeitete zuletzt bei Hertha BSC

Offiziell: Broich verstärkt Dortmunds NLZ

Neu beim BVB: Thomas Broich.

Neu beim BVB: Thomas Broich. picture alliance / Kirchner-Media

Bereits Anfang April hatte der kicker vermeldet, dass Thomas Broich vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund steht. Der Ex-Profi (u. a. Wacker Burghausen, Borussia Mönchengladbach, 1. FC Köln und 1. FC Nürnberg) ist bislang als Leiter Methodik im Nachwuchs von Zweitligist Hertha BSC tätig und übernimmt nun beim BVB ebenfalls einen Posten im Nachwuchsbereich.

Wie die Dortmunder am Freitag kommunizierten, übernimmt der 43-Jährige zum 1. Juli die Position des Sportlichen Leiters im Nachwuchsleistungszentrum des BVB. Sein Vertrag gilt für drei Jahre bis zum 30. Juni 2027.

Ricken und Broich teilen Zukunftsvisionen

"Thomas bringt eine riesige Leidenschaft für die Förderung junger Talente mit und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz als Profi in der Bundesliga und im Ausland", erklärt Dortmunds neuer Sport-Geschäftsführer Lars Ricken, der das Amt zuvor innehatte. "Während seiner Stationen in Frankfurt und Berlin hat er sich wertvolle Einblicke in die Ausbildung von Nachwuchsspielern verschafft. Darüber hinaus ist er als TV-Experte bekannt, hat sein Fachwissen auch in diesem Bereich unter Beweis gestellt und bringt so eine weitere Facette des Fußballs mit ein."

Aus den Gesprächen mit Ricken berichtet Broich von "einer großen Übereinstimmung, was seine Zukunftsvisionen und meine Ideen betrifft. Das Nachwuchsleistungszentrum des BVB hat genauso wie ich den Anspruch, die eigene Ausbildungskonzeption sowie die Spielidee permanent weiterzuentwickeln. Ich kann es kaum erwarten, gemeinsam mit allen Beteiligten diesen Weg zu gestalten."

Bei Hertha war Broich bei den Jugendteams von U 9 bis U 19 für eine einheitliche Spielphilosophie, Spielstil, Spielentwicklung und Konzeptentwicklung zuständig.

kmx