20:49 - 3. Spielminute

Tor 1:0
Yeremy
Rechtsschuss
Spanien

20:57 - 11. Spielminute

Tor 1:1
Immobile
Handelfmeter,
Rechtsschuss
Italien

21:06 - 21. Spielminute

Tor annulliert
Frattesi
Italien

21:24 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Italien)
Immobile
Italien

21:31 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Spanien)
Jordi Alba
Spanien

21:48 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Darmian
für Bonucci
Italien

21:48 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Dimarco
für Spinazzola
Italien

21:48 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Asensio
für Rodrigo Moreno
Spanien

22:00 - 57. Spielminute

Gelbe Karte (Spanien)
Gavi
Spanien

22:02 - 60. Spielminute

Spielerwechsel
Cristante
für Jorginho
Italien

22:03 - 60. Spielminute

Spielerwechsel
Chiesa
für Immobile
Italien

22:11 - 68. Spielminute

Spielerwechsel
Canales
für Gavi
Spanien

22:17 - 74. Spielminute

Spielerwechsel
Fabian
für Merino
Spanien

22:16 - 74. Spielminute

Spielerwechsel
Ansu Fati
für Yeremy
Spanien

22:19 - 76. Spielminute

Spielerwechsel
Verratti
für Frattesi
Italien

22:25 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Spanien)
Morata
Spanien

22:26 - 84. Spielminute

Spielerwechsel
Joselu
für Morata
Spanien

22:30 - 88. Spielminute

Tor 2:1
Joselu
Rechtsschuss
Vorbereitung Rodri
Spanien

22:35 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Italien)
Zaniolo
Italien

ESP

ITA

UEFA Nations League

Joker Joselu sticht: Spanien steht im Nations-League-Finale

Italien verpasst Revanche für 2021

Joker Joselu steht richtig: Spanien erneut im Finale der Nations League

Joselu bejubelt seinen Siegtreffer ausgiebig.

Joselu bejubelt seinen Siegtreffer ausgiebig. IMAGO/Gribaudi/ImagePhoto

In der Neuauflage des Nations-League-Halbfinals vom Oktober 2021 trafen erneut Italien und Spanien aufeinander. Die Iberer zogen damals mit einem 2:1 ins Endspiel ein - und auch rund eineinhalb Jahre später erwischte La Roja den besseren Start.

Spanischer Blitzstart - Italiens Antwort

Donnarumma spielte Bonucci recht unsauber an, Gavi und Yeremy machten direkt Druck auf den Kapitän der Squadra Azzurra - und erkämpften den Ball. Yeremy blieb im Strafraum abgezockt und vollendete zum 1:0 (3.).

Italien, das mit einer Dreierkette agierte, war keineswegs geschockt und suchte direkt den Weg nach vorne. Weil Spaniens Debütant Le Normand in seinem ersten Länderspiel Zaniolos Schussversuch mit der Hand blockte, bot sich schnell die Chance zum Ausgleich. Immobile ließ sich diese vom Elfmeterpunkt nicht nehmen und verwandelte sicher (11.).

Frattesis Treffer zählt nicht

Fortan entwickelte sich ein temporeiches und unterhaltsames Spiel zweier Mannschaften, die mit viel Leidenschaft und Engagement zu Werke gingen. Als Spanien wieder etwas mehr investierte, stach Italien vermeintlich eiskalt zu. Doch Frattesi stand bei Jorginhos messerscharfem Schnittstellenpass minimal im Abseits (21.), der VAR kassierte den Treffer wieder ein.

Die Iberer schafften es nun immer mehr, ihr gewohntes Passspiel aufzuziehen. Weil Italien aber sicher stand, geriet das Tor von Donnarumma nicht wirklich in Gefahr. Der Strafraum war auf beiden Seiten meist Sperrgebiet - die Distanzversuche gerieten noch zu ungenau. Bonucci klärte, nachdem Donnarumma einen Schuss von Morata nur nach vorne hatte abwehren können (27.), Innenverteidiger Rafael Toloi drosch eine Volleyabnahme über den Querbalken (43.).

Nations League, Halbfinale

Donnarumma verhindert erneuten Blitzstart

In den zweiten Durchgang startete Spanien dann mit enormem Tempo und drei dicken Chancen: Donnarumma parierte stark mit einer Hand gegen Merino, den Abpraller schoss Morata aus der Drehung neben das Tor (beides 48.). Beim Keeper von Paris St. Germain wechselten sich Licht und Schatten teils schnell ab. Nur vier Minuten später wehrte er einen Freistoß von Jordi Alba zu kurz ab, Rodri jagte die Kugel per Seitfallzieher knapp über das Tor.

Italien brauchte lange, um im zweiten Durchgang anzukommen, hätte aber beinahe aus dem Nichts zugeschlagen. Unai Simon verhinderte es gegen Frattesi mit einem Blitzreflex (65.).

Mit dieser Chance war der Europameister nun auch wieder besser in der Partie. Die Elf von Roberto Mancini schaffte es fortan besser, die Spanier weiter vom eigenen Tor wegzuhalten - und so den balldominierenden Fußball der Iberer auszubremsen.

Joker Joselu steht richtig

In der Schlussphase war es dann ein ausgeglichenes Spiel, das immer weiter Richtung Verlängerung rückte. Weil Joker Joselu aber nur vier Minuten nach seiner Einwechselung traf, jubelten am Ende erneut - wie schon 2021 - Spanien. Besonders bitter für Italien: Nachdem Jordi Albas Flanke abgewehrt worden war, fälschten Cristante und Rafael Toloi Rodris Distanzschuss derart unglücklich ab, dass die Kugel genau Joselu vor die Füße gesprungen war (88.).

Tore und Karten

1:0 Yeremy (3')

1:1 Immobile (11')

mehr Infos
Spanien   Italien  
Spieldaten
19
Torschüsse
8
62%
Ballbesitz
38%
mehr Infos
Spanien
Spanien

Unai Simon - Jesus Navas, Le Normand, Laporte, Jordi Alba - Rodri, Merino , Rodrigo Moreno , Gavi , Yeremy - Morata

mehr Infos
Italien
Italien

G. Donnarumma - Rafael Toloi, Bonucci , Acerbi - di Lorenzo, Spinazzola , Frattesi , Jorginho , Barella - Immobile , Zaniolo

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Slavko Vincic Slowenien

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Grolsch Veste
mehr Infos

Damit steht Spanien erneut im Finale der Nations League (2021 1:2-Niederlage gegen Frankreich) und greift dort am Sonntag (20.45 Uhr) gegen Kroatien nach dem Titel. Italien muss im Spiel um Platz drei gegen die Niederlande ran (15 Uhr).

Bilder zum Nations-League-Halbfinale zwischen Spanien und Italien