2. Liga

Steyr schlägt Lafnitz, Liefering und Amstetten feiern Kantersiege

Zum Auftakt des 13. Spieltags

Steyr schlägt Lafnitz, Liefering und Amstetten feiern Kantersiege

Steyr drehte die Partie gegen Lafnitz.

Steyr drehte die Partie gegen Lafnitz. GEPA pictures

Vorwärts Steyr hat am Freitagabend einen 2:1-Erfolg über Lafnitz gefeiert. Die Oberösterreicher drehten die Partie nach einem 0:1-Rückstand und holten somit ihren dritten Saisonsieg. Jurica Poldrugac hatte die Gäste aus der Steiermark in der 14. Minute in Führung gebracht, Oliver Filip (33.) und ein Eigentor von Sebastian Feyrer (46.) brachten für das Team von Daniel Madlener aber noch die Wende.

2. Liga - 13. Spieltag

Unterdessen kommt Salzburg-Sturmjuwel Karim Konaté beim FC Liefering immer besser in Fahrt. Beim 6:1-Kantersieg des Farmteams gegen Rapid II schnürte der 18-jährige Ivorer am Freitagabend in 13 Minuten seinen ersten Hattrick (31., 39., 44.). Nach elf Spielen in der 2. Liga hält der Millionen-Einkauf nun bei acht Toren. Für seine Mannschaft war es der zweite Erfolg hintereinander nach zuvor fünf Niederlage en suite. Beide Ausbildungsclubs rangieren im unteren Drittel der Tabelle.

Amstetten verbesserte sich durch einen 5:1-Sieg nach Rückstand bei den Young Violets der Wiener Austria zwischenzeitlich auf Platz zwei - zwei Punkte hinter dem am Samstag spielenden Tabellenführer SV Horn, der St. Pölten empfängt. Marco Stark (36.) egalisierte das 1:0 von Dario Kreiker (11.), ehe Dominik Weixelbaum (55.) und Ex-Rapidler Philipp Schobesberger (57.) mit seinem ersten Pflichtspieltreffer seit mehr als drei Jahren den siegbringenden Doppelschlag lancierten. Stefan Feiertag (74.) und Thomas Mayer (82.) schossen den höchsten Saisonsieg der zuletzt zweimal geschlagenen Mostviertler heraus. Die Young Violets bleiben Zwölfter.

nf, apa

Das sind die Trainer der österreichischen Zweitligisten