17:01 - 2. Spielminute

Tor 0:1
Ronivaldo
Kopfball
Vorbereitung Pirkl
BW Linz

17:11 - 11. Spielminute

Tor 0:2
Mensah
Rechtsschuss
Vorbereitung Fa. Strauss
BW Linz

17:19 - 20. Spielminute

Tor 1:2
Kronberger
Rechtsschuss
Tirol

17:25 - 26. Spielminute

Gelbe Karte (BW Linz)
T. Koch
BW Linz

17:28 - 29. Spielminute

Gelbe Karte (BW Linz)
Ronivaldo
BW Linz

18:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Mitrovic
für Haudum
BW Linz

18:11 - 52. Spielminute

Tor 1:3
Noß
Rechtsschuss
Vorbereitung Ronivaldo
BW Linz

18:16 - 56. Spielminute

Spielerwechsel
Feiertag
für Ronivaldo
BW Linz

18:20 - 61. Spielminute

Spielerwechsel
Ogrinec
für Üstündag
Tirol

18:20 - 61. Spielminute

Spielerwechsel
Ertlthaler
für Ranacher
Tirol

18:20 - 61. Spielminute

Spielerwechsel
Diarra
für Prelec
Tirol

18:23 - 64. Spielminute

Tor 1:4
Gölles
Rechtsschuss
Vorbereitung Feiertag
BW Linz

18:26 - 66. Spielminute

Gelbe Karte (Tirol)
Ertlthaler
Tirol

18:34 - 74. Spielminute

Tor 2:4
Diarra
Rechtsschuss
Tirol

18:34 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Forst
für Buksa
Tirol

18:41 - 82. Spielminute

Spielerwechsel
Schantl
für Gölles
BW Linz

18:41 - 82. Spielminute

Spielerwechsel
Dobras
für Noß
BW Linz

18:41 - 82. Spielminute

Spielerwechsel
Hofer
für Mensah
BW Linz

18:42 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Skrbo
für Gugganig
Tirol

WAT

LIN

Admiral - Bundesliga

Aufsteiger Blau-Weiß Linz bejubelt ersten Saisonsieg

Bundesliga, 6. Spieltag

Aufsteiger Blau-Weiß Linz bejubelt ersten Saisonsieg

Blau-Weiß Linz gewinnt gegen die WSG Tirol.

Blau-Weiß Linz gewinnt gegen die WSG Tirol. GEPA pictures

Blau-Weiß Linz hat das Kellerduell in der Bundesliga souverän gewonnen. Der Aufsteiger entschied am Samstag das Match der davor sieglosen Teams in Innsbruck gegen WSG Tirol hochverdient mit 4:2 (2:1) für sich und gab die Rote Laterne an die Tiroler ab.

Bundesliga - 6. Spieltag

Spieler des Spiels

Ronivaldo Sturm

1,5
mehr Infos
Tore und Karten

0:1 Ronivaldo (2')

0:2 Mensah (11')

mehr Infos
WSG Tirol
Tirol

Stejskal3,5 - Ranacher4,5 , Bacher5, Gugganig5 , Schulz4,5 - Üstündag4,5 , Sulzbacher4,5, Kronberger3 , Taferner3,5 - Prelec4,5 , Buksa5

mehr Infos
Blau-Weiß Linz
BW Linz

Schmid3,5 - Haudum3,5 , Maranda3, Fa. Strauss2,5 - Gölles2,5 , Krainz3,5, T. Koch2,5 , Pirkl3, Mensah2,5 , Noß2,5 - Ronivaldo1,5

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Alan Kijas Österreich

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Tivoli-Stadion Tirol
Zuschauer 1.751
mehr Infos

Ronivaldo (2.) und Paul Mensah (11.) legten früh den Grundstein zum ersten Sieg der Oberösterreicher in der Bundesliga. Nach dem Anschlusstreffer von Luca Kronberger (20.) machten Conor Noß (52.) und Julian Gölles (64.) alles klar. Mahamadou Diarra sorgte noch für Ergebniskosmetik (74.).

Aufsteiger mit perfektem Start

Beide Trainer schickten trotz der Punkteflaute eine unveränderte Elf auf den Platz, wenngleich die Linzer nach 16 Gegentreffer in fünf Partien defensiver ausgerichtet waren. Probleme in der Verteidigung hatte diesmal aber nur die WSG.

Nach nicht einmal eineinhalb Minuten brachte Simon Pirkl den Ball gerade noch vor der Linie in die Mitte, wo Torjäger Ronivaldo nur noch einnicken musste. Auch die zweite Strafraumaktion verwerteten die Gäste. Nach einer Krainz-Flanke setzte sich Mensah gegen David Gugganig viel zu einfach durch und knallte den Ball zum 2:0 unter die Latte.

Die Sommertransfers der österreichischen Bundesliga im Überblick

Mit seinem dritten Saisontor verkürzte Kronberger für die Heimischen, die mit ihrem vielen Ballbesitz im Mittelfeld wenig anzufangen wussten und die Linzer somit nie wirklich in Bedrängnis brachten. Ganz anders die Mannschaft von Trainer Gerald Scheiblehner, die in ihrer bisher besten Saisonpartie im Konter weiter gefährlich blieb. Ronivaldo vergab aber alleine vor Torhüter Adam Stejskal knapp (28.), Mensah brachte den Ball nicht zum eigenen Mann (31.).

Auch in der zweiten Hälfte gehörte die Anfangsphase ganz den Blau-Weißen. Nach einem perfekten Lochpass von Ronivaldo lief Noß unbedrängt in den Strafraum und erhöhte auf 3:1. Ronivaldo (54.) und Mensah (62.) vergaben ihre Großchancen, ehe Julian Gölles mit dem vierten Treffer endgültig alles klar machte. Der Treffer von Diarra nach Fehler von Torhüter Nicolas Schmid änderte nichts mehr am Premierensieg von Blau-Weiß Linz gegen die Wattener. Die WSG hatte in der zweiten Liga keines der zehn Duelle verloren.

apa

FIFA 23: Weg vom Mainstream - das 4-3-3 mit falscher Neun

alle Videos in der Übersicht