Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Behrens rettet Union das Remis gegen Hannover

Testspiel im Jahn-Sportpark am Dienstag

Behrens rettet Union das Remis gegen Hannover

Ausgleich in der Schlussphase: Behrens trifft per Kopf zum 1:1 gegen Hannover.

Ausgleich in der Schlussphase: Behrens trifft per Kopf zum 1:1 gegen Hannover. IMAGO/Contrast

Wie Urs Fischer im Vorfeld angekündigt hatte, tauschte der Trainer des 1. FC Union Berlin die komplette Mannschaft aus. So feierte der Norweger Morten Thorsby sein Debüt für die Köpenicker. Die Spieler, die beim 3:1-Sieg gegen Hertha BSC am Samstag beteiligt waren, absolvierten stattdessen eine Trainingseinheit am Vormittag. Auch bei Hannover 96 durften sich zahlreiche Akteure aus der zweiten Reihe beweisen. Lediglich Cédric Teuchert, der beim 2:4 in Paderborn in der Startaufstellung stand, wurde von Coach Stefan Leitl erneut von Beginn an eingesetzt.

Nach einer anfänglichen, kurzen Phase des Abtastens war Union um Spielkontrolle bemüht. Vor allem über die beiden Schienenspieler Tim Skarke und Tymoteusz Puchacz drangen die Eisernen immer wieder ins letzte Drittel vor. Letztgenannter war es auch, der die erste Chance einleitete. Seine Ecke köpfte Rick van Drongelen aber über den Kasten (6.), auf der anderen setzte Sebastian Stolze nach einem Freistoß seine Direktabnahme weit daneben (8.).

Viele intensive Zweikämpfe wurden daraufhin geführt, die Hochkaräter blieben aus. Bis zur 24. Minute, als Thorsby, der gleich gut ins Unioner Spiel eingebunden war, beinahe seinen ersten Einsatz vergoldet hätte. Doch den Kopfball des zentralen Mittelfeldspielers lenkte 96-Keeper Leo Weinkauf gerade noch so über die Latte (24.).

Erstmals auffällig wurde das Berliner Sturmduo kurz vor dem Pausenpfiff. Bei Jamie Lewelings sattem Schuss musste Weinkauf seine komplette Körpergröße in Fluglage bringen, um das 1:0 zu verhindern (40.). Die Gäste wirkten in ihren Angriffsbemühungen ein wenig behäbig, die Umschaltphase vom Mittelfeld zum Angriff dauerte deutlich zu lange. Hinzu gesellten sich einige vermeidbare Ungenauigkeiten im Passspiel.

Nach Umstellung änderte sich das Spiel Unions

Die sechs Wechsel auf Hannoveraner Seite brachten frischen Wind in die Partie. Das erste Tor fiel allerdings nach einer Standardsituation. Der Freistoß von Enzo Leopold konnte im ersten Anlauf nicht geklärt werden, daraufhin vollstreckte Nicolo Tresoldi zum 0:1 (53.). Mit dem Vierfachwechsel in der 62. Minute änderte sich das Spiel der Unioner, Fischer stellte auf ein 4-3-3 um.

Zumindest erarbeiteten sich die Gastgeber nun wieder einige Möglichkeiten, allerdings fehlte bei den Versuchen von Skarke (65.) und Kevin Behrens (68.) die letzte Kaltschnäuzigkeit. Die Niedersachsen liefen die freien Räume im zweiten Abschnitt konsequenter zu, sodass Union Mühe hatte, eine Lücke zu finden. So war es auch nicht groß verwunderlich, dass Danilho Doekhi nach einer flachen Freistoß-Flanke von Puchacz das 1:1 auf dem Fuß hatte (75.).

Fischer: "Ich fand beide Halbzeiten nicht so verkehrt"

Union drückte weiter auf das Gaspedal, erst klatschte der Distanzschuss vom auffälligen Puchacz an den Pfosten. Nur Momente später drückte Behrens eine Flanke des Polen mit dem Kopf über die Linie (84.). Was gleichzeitig den Endstand bedeutete. "Das Testspiel war wichtig, weil bei den Jungs der Rhythmus fehlt. Ich fand beide Halbzeiten nicht so verkehrt. In der ersten Hälfte hat die letzte Konsequenz gefehlt. In der zweiten Halbzeit war der Start nicht optimal, aber die Mannschaft hat eine gute Reaktion gezeigt", so das Fazit von Fischer.

Für Union geht es am Sonntag (15.30 Uhr) mit dem Auswärtsspiel beim 1. FSV Mainz 05 weiter, Hannover 96 empfängt am Sonntag (13.30 Uhr) den SSV Jahn Regensburg.

Union Berlin: Grill - Doekhi, van Drongelen, Heintz (62. Maciejewski) - Skarke, Seguin (62. Schäfer), Puchacz - Öztünali (46. Möhwald), Thorsby (62. Pantovic) - Leweling, Michel (62. Behrens)

Tore und Karten

0:1 Tresoldi (54')

1:1 K. Behrens (87')

1. FC Union Berlin
Union

Grill - Doekhi, van Drongelen, Heintz - Seguin , Skarke, Puchacz, Öztunali , Thorsby - Michel , Leweling

Hannover 96
Hannover

Weinkauf - Dehm , Walbrecht , Krajnc , Celebi - Ondoua , Stolze , Leopold , Kerk - Tresoldi , Teuchert

Spielinfo
Stadion Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

Hannover 96: Weinkauf (46. Stahl) - Dehm (46. Muroya), Krajnc, Walbrecht (46. Neumann, 72. Lührs), Celebi (59. Köhn) - Bella Ondoua (46. Kunze) - Stolze (59. Beschukow), Leopold (59. Schaub) - Kerk (46. Foti) - Tresoldi (59. Nielsen), Teuchert (46. Beier)

Jannis Klimburg