Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Terzic lobt Moukoko nach Dortmunds 5:0-Sieg in Verl

BVB gewinnt in Verl mit 5:0 - 29 Spieler reisen mit in die Schweiz

Terzic: "Bis jetzt hat es sich angefühlt wie ein Fußball-Feriencamp"

Beim 5:0 in Verl spielte sich BVB-Youngster Youssoufa Moukoko (Mitte) mit einem Doppelpack in den Vordergrund.

Beim 5:0 in Verl spielte sich BVB-Youngster Youssoufa Moukoko (Mitte) mit einem Doppelpack in den Vordergrund. IMAGO/osnapix

Ganz bewusst hatte sich Borussia Dortmund für das Testspiel beim SC Verl entschieden, um auf einen Gegner zu treffen, der selbst ins Pressing geht. Viel zu sehen war davon am Donnerstagabend vor 5000 Zuschauern in der Sportclub Arena allerdings nicht. "Das war unser Verdienst", bilanzierte BVB-Trainer Edin Terzic zufrieden. "Wir wollten die richtigen Lösungen finden und - noch viel wichtiger - die richtigen Reaktionen zeigen, wenn Dinge mal nicht so funktionieren. Sie haben es nie geschafft, uns hoch unter Druck zu setzen. Das war richtig gut heute."

Dortmund überzeugt ohne zahlreiche Leistungsträger

Auch Innenverteidiger Mats Hummels, der als einziger Feldspieler 90 Minuten durchspielte, war einverstanden mit der Leistung seines Teams: "Die ersten 60, 65 Minuten waren sehr gut. Wir haben toll gepresst, die Jungs haben Gas gegeben, wir hatten guten Ballbesitz", sagte er. "Das hat Bock gemacht." Obwohl der Drittligist in einer Woche in die Saison startet und beim BVB noch nahezu alle Nationalspieler fehlten, dominierten die Gäste die Partie besonders in den ersten 60 Minuten. Und das spiegelte sich frühzeitig auch auf der Anzeigetafel wider.

Die teuersten BVB-Neuzugänge - und wo sich Haller einreiht

Moukoko erhält Sonderlob

Der auffällige U23-Akteur Ole Pohlmann traf in der 16. Minute nach einem Pass von Kapitän Marco Reus, der nach seinem Muskelfaserriss bei der Nationalmannschaft seinen Einstand in dieser Vorbereitung gab, zur Führung, die Youssoufa Moukoko per Doppelpack (28., Vorlage: Pohlmann, 42., Vorlage: Marius Wolf) und Mahmoud Dahoud (37.) noch vor der Pause auf 4:0 ausbauten. Vor allem für Moukoko, der einen engagierten Eindruck hinterließ, fand Terzic nach der Partie lobende Worte: "Youssoufa hat sich sehr gut bewegt und sich belohnt. Er hatte immer wieder gute Aktionen", sagte der 39-Jährige, der die Leistung des Nachwuchsstürmers nicht nur an seinen beiden Toren messen wollte: "Er hat sehr gute Sachen eingeleitet und das Spielfeld gut für uns geteilt, so dass wir ins Pressing gehen konnten."

Neuzugang macht Terzic "total Spaß"

In der zweiten Hälfte ging es zunächst mit der Dortmunder Dominanz weiter, wenn auch nicht ganz so zwingend wie im ersten Durchgang. Zu einem weiteren Treffer langte es noch, ehe die vielen Wechsel dem Spiel den Stecker zogen: Nachdem Verls Torge Paetow den erneut sehr frisch aufspielenden Prince Aning im Strafraum gefoult hatte, trat der Neuzugang von Ajax Amsterdam, der erstmals in dieser Vorbereitung auf seiner Stammposition als Linksverteidiger zum Einsatz kam, selbst vom Punkt an und traf in die rechte Ecke (54.). "Der Junge macht total Spaß", fand Terzic lobende Worte für den erst 18-Jährigen, der fraglos zu den ersten Gewinnern dieser noch sehr frühen Vorbereitungsphase bei der Borussia gehört.

Trainingslager mit zwei Gradmessern

Nach Abschluss der ersten Etappe reist der BVB am Freitag in die Schweiz. Wie bereits in den Vorjahren findet das Trainingslager in Bad Ragaz statt, wo die Borussia bis zum 23. Juli bleiben wird. 26 Feldspieler und drei Torhüter werden zum Reisetross gehören, der sich am Vormittag per Flugzeug auf den Weg macht. "Bis jetzt hat es sich ein bisschen angefühlt wie Fußball-Feriencamp: 32 Spieler auf dem Platz, zu unterschiedlichen Uhrzeiten trainiert - jetzt ist es gut, dass es Richtung Saisonstart geht und wir uns zielorientiert auf das erste Pflichtspiel vorbereiten können", sagte Terzic vor seinem ersten Vorbereitungscamp als Chefcoach.

Tore und Karten

0:1 Pohlmann (16')

0:2 Moukoko (28')

SC Verl
Verl

Thiede - Ochojski , Paetow , Berzel , Stellwagen - Bürger , Corboz , Klann - Grodowski , Wolfram , Akono

Borussia Dortmund
Dortmund

A. Meyer - Passlack , Papadopoulos , Hummels, Aning - Kamara , Dahoud , M. Wolf , Reus , Pohlmann - Moukoko

Spielinfo
Stadion Sportclub-Arena
Zuschauer 5.000 (ausverkauft)

Am 29. Juli ist der BVB in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Drittligisten 1860 München gefordert, zuvor stehen noch zwei Testspiele an: Am 18. Juli trifft der BVB in Altach (Österreich) auf den FC Valencia, am 22. Juli ebenfalls in Altach auf den FC Villarreal.

Matthias Dersch

Saison 2001/02: Seuchen- oder Traumsaison?
01. August 202251:48 Minuten

Saison 2001/02: Seuchen- oder Traumsaison?

Zum Abschluss der ersten Serie biegt "kicker History" ins 21. Jahrhundert ab, in dem der FC St. Pauli sein Jahrhundertspiel womöglich schon ziemlich zeitig spielte. Und einen wahren Verkaufsschlager auf den Markt brachte. Eine noch mal deutlich spektakulärere Saison legte Bayer 04 Leverkusen hin, wie sich Jens Nowotny erinnert. Doch das Ende einer außergewöhnlichen Spielzeit war bittersüß - von einem solchen kann auch Jürgen Kohler berichten.

weitere Podcasts