20:49 - 3. Spielminute

Tor 1:0
Brooks
Rechtsschuss
Vorbereitung Wilson
Wales

21:08 - 22. Spielminute

Gelbe Karte (Finnland)
Lod
Finnland

21:24 - 38. Spielminute

Tor 2:0
Williams
Rechtsschuss
Vorbereitung Wilson
Wales

21:31 - 45. Spielminute

Tor 2:1
Pukki
Rechtsschuss
Vorbereitung Pohjanpalo
Finnland

21:50 - 47. Spielminute

Tor 3:1
Johnson
Rechtsschuss
Vorbereitung Brooks
Wales

21:53 - 50. Spielminute

Gelbe Karte (Finnland)
Tenho
Finnland

21:58 - 54. Spielminute

Gelbe Karte (Wales)
J. James
Wales

22:04 - 61. Spielminute

Spielerwechsel
Moore
für Brooks
Wales

22:08 - 65. Spielminute

Gelbe Karte (Wales)
Wilson
Wales

22:12 - 68. Spielminute

Gelbe Karte (Finnland)
Hakans
Finnland

22:16 - 73. Spielminute

Spielerwechsel
D. James
für Johnson
Wales

22:16 - 73. Spielminute

Spielerwechsel
Antman
für Lod
Finnland

22:16 - 73. Spielminute

Spielerwechsel
Kairinen
für Schüller
Finnland

22:17 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (Wales)
Mepham
Wales

22:21 - 78. Spielminute

Spielerwechsel
Källman
für Pohjanpalo
Finnland

22:21 - 78. Spielminute

Spielerwechsel
F. Jensen
für Pukki
Finnland

22:30 - 86. Spielminute

Tor 4:1
D. James
Rechtsschuss
Wales

22:31 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Niskanen
für Alho
Finnland

22:33 - 90. Spielminute

Spielerwechsel
Broadhead
für Wilson
Wales

22:38 - 90. + 5 Spielminute

Gelbe Karte (Wales)
Moore
Wales

WAL

FIN

EM-Qualifikation-Play-offs

Blitztore schocken Finnland: Wales im Play-off-Finale gegen Polen

Suomi hofft dank Pukki nur kurz

Zwei Blitztore schocken Finnland: Wales trifft im Play-off-Finale auf Polen

Freistoß ins Glück: Neco Williams.

Freistoß ins Glück: Neco Williams. IMAGO/PA Images

Im stimmungsvollen Stadion von Cardiff brauchten die Hausherren keine Anlaufzeit, um klarzumachen, welches Team in die nächste Play-off-Runde vorrücken wollte. Wilson prüfte zunächst Leverkusens Schlussmann Hradecky mit einem wuchtigen Schuss, dessen starke Parade drückte der heranrauschende Brooks beinahe akrobatisch ins Tor - 1:0 nach drei Minuten durch den Mann vom FC Southampton, der eine Krebserkrankung hinter sich hat.

EM-Qualifikation-play-offs, Halbfinale

Die Finnen versteckten sich nicht, gerieten aber weiter ins Hintertreffen, weil Williams in der 38. Minute einen Freistoß aus 18 Metern fulminant in den rechten Winkel jagte. Erst die Schlussminute des ersten Abschnitts gab Suomi Grund zur Hoffnung: Das Zusammenspiel der beiden ehemaligen Bundesliga-Profis Pohjanpalo und Pukki führte durch den Ex-Schalker und jetzigen US-Legionär (Minnesota United) zum 1:2 (45.).

Johnson staubt zum 3:1 ab - VAR kassiert Davies-Tor

Mit frischem Mut kamen die Nordeuropäer aus den Kabinen zurück - um nur wenige Augenblicke später ausgebremst zu werden. Das zweite Blitztor der Waliser erzielte diesmal Spurs-Profi Johnson per Abstauber, nachdem Brooks nach einer Standardsituation im Zentrum den Ball zunächst nicht richtig getroffen hatte (47.).

Das 3:1 zog den Finnen den Zahn. Wilson (62.) mit Sololauf und sattem Linksschuss sowie Moore, der aus spitzem Winkel an Hradecky scheiterte (72.), zeigten sich gnädig. Als Kapitän Davies per Kopf das vermeintliche 4:1 erzielte (79.), nahm der Schiedsrichter den Treffer nach VAR-Veto wegen Torwart-Behinderung wieder zurück. Den Walisern war's letztlich egal, weil der eingewechselte James wenig später einen schweren Lapsus von Tenho auszunutzen wusste und Hradecky im Eins-gegen-eins zum 4:1 überwand. Der Sieg geriet danach natürlich nicht mehr in Gefahr, das Halbfinale war aus Sicht der Hausherren erfolgreich überstanden.

Tore und Karten

1:0 Brooks (3')

2:0 Williams (38')

mehr Infos
Wales   Finnland  
Spieldaten
15
Torschüsse
9
41%
Ballbesitz
59%
mehr Infos
Wales
Wales

Ward - Mepham , Rodon, B. Davies - C. Roberts, J. James , Ampadu, Williams , Brooks , Wilson - Johnson

mehr Infos
Finnland
Finnland

Hradecky - Alho , Tenho , Ivanov, Peltola - Lod , Schüller , Kamara, Hakans - Pukki , Pohjanpalo

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Istvan Kovacs Rumänien

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Cardiff City Stadium
Zuschauer 32.162
mehr Infos

Das Endspiel um einen der verbliebenen drei Plätze für das EM-Turnier in Deutschland findet nun am Dienstag (20.45 Uhr) statt. Dann geht es für Wales gegen Polen, das seiner Favoritenrolle gegen Estland klar gerecht wurde.

Star-Dompteur und Titelsammler: Erikssons große Trainerkarriere