Tennis

"Wichtige Rolle": Lys bei Kerber-Comeback ins deutsche Team berufen

DTB-Frauen treffen im Billie Jean King Cup auf Brasilien

"Wichtige Rolle": Lys bei Kerber-Comeback ins deutsche Team berufen

In Brasilien mit dabei: Eva Lys.

In Brasilien mit dabei: Eva Lys. IMAGO/Hasenkopf

Eva Lys komplettiert beim Billie Jean King Cup das deutsche Aufgebot. Die 22-Jährige wird beim Comeback von Angelique Kerber als fünfte Spielerin am 12. und 13. April bei der Begegnung in Brasilien mit dabei sein, wie der Deutsche Tennis Bund am Mittwoch mitteilte. Teamchef Rainer Schüttler hatte bei der Nominierung von Kerber, Tatjana Maria, Laura Siegemund und Anna-Lena Friedsam einen Platz für die Partie auf Sand in Sao Paulo offen gelassen. Schüttler verzichtet damit auf eine Nominierung von Jule Niemeier, die im WTA-Ranking vor Lys, Friedsam und Kerber steht.

Neue Chance und ein Comeback

Lys habe in den vergangenen Jahren "immer wieder eine wichtige Rolle" im Team eingenommen, begründete Schüttler seine Wahl. "Dadurch, dass sie dabei ist, können wir auf vier Spielerinnen zurückgreifen, die Brasilien im letzten Jahr besiegen konnten", sagte Schüttler: "Dazu kommt Angelique Kerber nach Elternzeit zurück. Sie wird das Team der letzten Jahre noch einmal verstärken."

Die dreimalige Grand-Slam-Turniersiegerin nimmt nach ihrer Babypause erstmals wieder an dem prestigeträchtigen Nationen-Wettbewerb teil. Zuletzt war Kerber 2022 für Deutschland im Einsatz.

Siegemund und Maria spielen sich in Bogota ein

Lys, die an einer Autoimmunerkrankung leidet, bestreitet in dieser Woche noch ein kleineres Challenger-Turnier in Spanien. Im kolumbianischen Bogota bereiten sich Maria und Siegemund auf ihren Einsatz im Billie Jean King Cup vor. Siegemund startete wie Titelverteidigerin Maria und die nicht nominierte Niemeier erfolgreich ins Turnier und gewann 7:6 (7:5), 7:5 gegen die belarussische Qualifikantin Irina Shymanovich.

Das letzte Duell mit Brasilien entschied Deutschland im vergangenen Jahr in Stuttgart mit 3:1 für sich. Der Gewinner qualifiziert sich für die Endrunde in Sevilla im November. Direkt nach der Partie im Billie Jean King Cup findet in Stuttgart der prestigeträchtige Porsche Grand Prix (13. bis 21. April) statt.

aho, DPA

Williams folgt auf Court - Graf starke Dritte