Bundesliga (D)

Kevin Kampl verlängert Vertrag vorzeitig bei RB Leipzig

Neuer Vertrag bis 2024

"Wichtiges Bindeglied": Kampl verlängert vorzeitig in Leipzig

Bleibt weitere zwei Jahre in Leipzig: Kevin Kampl.

Bleibt weitere zwei Jahre in Leipzig: Kevin Kampl. IMAGO/Marco Canoniero

Eigentlich war mit der Vertragsverlängerung erst nach dem DFB-Pokal-Finale gegen Freiburg (Samstag, 20 Uhr LIVE! bei kicker) zu rechnen, nun wurde sie doch schon offiziell. "Wir haben jetzt mit unserem dritten Pokalfinale in Berlin wieder ein ganz großes Spiel vor uns - und diesmal wollen wir den Pokal endlich nach Leipzig bringen. Das haben sich unsere Fans verdient", so Kampl, für den es "umso schöner ist, dass wir noch vor dem Endspiel die Vertragsverlängerung bekanntgeben können".

Im August 2017 kam der Mittelfeldspieler von Bayer 04 Leverkusen nach Leipzig, seitdem absolvierte er 170 Spiele für RB (sechs Tore, 18 Vorlagen). Auch in dieser Spielzeit nahm Kampl eine wichtige Rolle bei den Sachsen ein, in 39 Partien kam der gebürtige Solinger wettbewerbsübergreifend zum Einsatz - 27 Spiele davon in der Bundesliga (kicker-Notenschnitt 3,54). "Kevin Kampl ist schon jetzt ein sehr verdienter Spieler, der seit fast fünf Jahren ein Eckpfeiler und Gesicht unseres Teams und Klubs ist", so Florian Scholz, Kaufmännischer Leiter Sport bei den Leipzigern.

Kampl fühlt sich in Leipzig wohl, spricht in der Vereinsmitteilung von einer "zweiten Heimat". "Wir erleben hier seit 2017 eine extrem prägende und erfolgreiche Zeit und ich bin stolz darauf, diese Geschichte auch weiter mitgestalten zu können", so Kampl weiter. Mit seiner Erfahrung ist der zentrale Mittelfeldspieler laut dem Technischen Direktor Christopher Vivell "in der Kabine ein wichtiges Bindeglied", auf dem Platz ist Kampl derweil "mit seiner Übersicht und seiner Spielgestaltung ein zentraler Baustein für unser Spiel".

tso