19:54 - 24. Spielminute

Tor 1:0
Hegering
Brust
Vorbereitung Huth
Wolfsburg

20:09 - 40. Spielminute

Tor 2:0
Brand
Rechtsschuss
Vorbereitung Popp
Wolfsburg

20:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Rabano
für Hegering
Wolfsburg

20:43 - 56. Spielminute

Tor 3:0
Jonsdottir
Linksschuss
Vorbereitung Brand
Wolfsburg

20:43 - 56. Spielminute

Gelbe Karte (Leipzig)
Räcke
Leipzig

20:47 - 60. Spielminute

Spielerwechsel
Croatto
für Pollak
Leipzig

20:47 - 60. Spielminute

Spielerwechsel
Andrade
für Starke
Leipzig

20:49 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Jonsdottir
Wolfsburg

20:52 - 65. Spielminute

Spielerwechsel
Küver
für Janssen
Wolfsburg

20:56 - 69. Spielminute

Spielerwechsel
Endemann
für Jonsdottir
Wolfsburg

20:56 - 69. Spielminute

Spielerwechsel
Wedemeyer
für Hagel
Wolfsburg

21:04 - 76. Spielminute

Spielerwechsel
Xhemaili
für Huth
Wolfsburg

21:04 - 76. Spielminute

Spielerwechsel
Rackow
für Müller
Leipzig

21:04 - 76. Spielminute

Spielerwechsel
Brecht
für Larsson
Leipzig

21:12 - 85. Spielminute

Spielerwechsel
Janez
für Graf
Leipzig

21:16 - 89. Spielminute

Tor 4:0
Brand
Rechtsschuss
Vorbereitung Xhemaili
Wolfsburg

WOB

RBL

Google Pixel Frauen-Bundesliga

Frauen-Bundesliga: Wolfsbug gewinnt auch gegen Leipzig

VfL nur einen Punkt hinter Tabellenführer Bayern

Brand an drei Toren beteiligt: Wolfsburg lässt Leipzig keine Chance

Jubelten auch gegen RB Leipzig und rückten wieder an die Tabellenspitze heran: Die Frauen des VfL Wolfsburg.

Jubelten auch gegen RB Leipzig und rückten wieder an die Tabellenspitze heran: Die Frauen des VfL Wolfsburg. IMAGO/foto2press

Wolfsburg musste im Meisterschaftskampf mit den Bayern erneut nachziehen. Trainer Tommy Stroot tauschte im Vergleich zum 3:0-Pokalsieg in Hoffenheim dabei viermal: Janssen, Wilms, Oberdorf und Jonsdottir spielten für Wedemeyer, Rabano, Endemann und Kalma (alle Bank).

RB-Coach Saban Uzun war trotz des 2:1-Überraschungserfolgs gegen Frankfurt, mit dem die Sächsinnen ihr Polster auf den ersten Abstiegsplatz auf fünf Punkte ausgebaut hatten, zu Veränderungen gezwungen: Kempe und Marti fehlten angeschlagen, für sie begannen Starke und die genesene Krug in der Abwehr. Außerdem spielte Pollak anstelle von Andrade (Bank).

Hegerin per Brust - Brand beendet Chancenwucher

Bundesliga, 15. Spieltag

Wolfsburg war von Anpfiff an das spielbestimmende Team, doch die erste Gelegenheit gehörte den Gästen: Fudalla flankte eine Ecke auf die Latte des VfL-Tors (5.). Danach ließen die Wölfinnen nur noch wenig zu, einzig Starke sorgte später mit einem Distanzschuss für Gefahr, verzog diesen aber deutlich (32.).

Die Gastgeberinnen spielten ihre Angriffe lange nicht konsequent zu Ende und brauchten einen Standard zur Führung: RB-Torfrau Herzog sprang unter einer Ecke hindurch, Hegering drückte den Ball per Brust über die Linie (24.). Danach vertändelten Jonsdottir (28.) und Brand (29.) durch technische Fehler beste Gelegenheiten, später verpasste nochmals Brand alleine vor Herzog um Zentimeter (39.). Die 21-Jährige machte aber doch noch ihr Tor, als sie einen Querpass von Popp nur noch über die Linie drücken musste (40.). Hagel verpasste kurz vor der Pause zudem das 3:0 (45.).

Jonsdottir belohnt sich für starke Leistung

Wolfsburgs Chancenwucher schien nach der Pause weiterzugehen, als Brand einen Querpass von Popp am Tor vorbeistolperte (55.). Doch schon eine Minute später machte die Nationalspielerin ihren Fauxpas wieder gut und bediente Jonsdottir, die zum 3:0 abstaubte (56.). Die Wölfinnen nahmen danach zunehmend den Fuß vom Gas, von Leipzig kam nichts mehr. Endemann verpasste eine Hereingabe von Popp knapp (76.), ein Schuss von Xhemaili landete genau in den Armen von Herzog (79.), ehe Brand in der 89. Minute den Schlusspunkt setzte.

Tore und Karten

1:0 Hegering (24')

2:0 Brand (40')

mehr Infos
VfL Wolfsburg   RB Leipzig  
Spieldaten
18
Torschüsse
4
62%
Ballbesitz
38%
mehr Infos
VfL Wolfsburg
Wolfsburg

Frohms - Wilms, Hendrich, Hegering , Janssen - Oberdorf, Huth , Hagel - Jonsdottir , Popp, Brand

mehr Infos
RB Leipzig
Leipzig

Herzog - Krug, Räcke , Landenberger, Pollak - Graf , Hipp, Starke , Müller - Fudalla, Larsson

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Anna-Lena Heidenreich Oldenburg in Holstein

mehr Infos
Spielinfo
Stadion AOK-Stadion
Zuschauer 2.667
mehr Infos

Mit dem auch in der Höhe verdienten Sieg rückten die Wölfinnen wieder auf einen Punkt an Tabellenführer München heran, Leipzig dürfte die Niederlage gegen den großen Favoriten dagegen verschmerzen. Bereits in vier Tagen steht für Wolfsburg das nächste Spiel an, am Freitag (19.30 Uhr) geht es abermals nach Hoffenheim, diesmal in der Liga. Die Leipzigerinnen haben am Samstag (12 Uhr) dann den nächsten Top-Gegner vor der Brust - auswärts beim FC Bayern.