Bundesliga (D)

Zwei Spiele Sperre für Mainzer Hack

Nach Platzverweis gegen Hoffenheim

Zwei Spiele Sperre für Mainzer Hack

Sah die Rote Karte: 05-Verteidiger Alexander Hack.

Sah die Rote Karte: 05-Verteidiger Alexander Hack. IMAGO/HMB-Media

Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Montag mit. Hack hatte am Samstag in der Partie gegen die TSG 1899 Hoffenheim (1:4) als letzter Mann Stürmer Georgino Rutter am Trikot gehalten und zu Boden gerissen. Schiedsrichter Daniel Schlager hatte Hack anschließend wegen einer Notbremse die Rote Karte gezeigt, TSG-Stürmer Kramaric vom Punkt aber verschossen.

Das Sportgericht urteilte nun: Hack muss wegen des Platzverweises für zwei Spiele zuschauen. Beim DFB-Sportgericht ist es gängige Praxis, dass die Sperre auf ein Spiel reduziert wird, wenn der folgende Strafstoß oder Freistoß zum Tor führt, was bei Hack nicht der Fall war. Trainer Bo Svensson kann deswegen frühenstens im Heimspiel am 8. Oktober gegen Leipzig auf den Abwehrspieler bauen.

jim

Wer wie oft Bundesliga-Tabellenführer war