DFB-Pokal (D)

Pokalfinale zwischen Relegation: Kurioses FCK-Saisonfinale?

Kaiserslautern kämpft noch gegen den Zweitliga-Abstieg

Pokalfinale zwischen Abstiegsrelegation: Kurioses FCK-Saisonfinale möglich

Zwischen Pokalfinalfreude, Abstiegskampf und einem möglichen kuriosen Endspurt: der 1. FC Kaiserslautern.

Zwischen Pokalfinalfreude, Abstiegskampf und einem möglichen kuriosen Endspurt: der 1. FC Kaiserslautern. IMAGO/Fussball-News Saarland

Äußerst ungewöhnlich ist diese Saison 2023/24 schon längst für den 1. FC Kaiserslautern.

Denn einerseits sind die Roten Teufel im DFB-Pokal sportlich von Sieg zu Sieg geeilt, haben nun das Märchen von Drittligist Saarbrücken mit einem 2:0-Sieg im Halbfinale beendet und selbst zum ersten Mal seit 2003 (1:3 gegen Bayern München) das Endspiel in Berlin erreicht. Andererseits haben die Pfälzer aber auch schon drei Trainer gebraucht (Dirk Schuster, Dimitrios Grammozis, Friedhelm Funkel), da in der 2. Bundesliga der Abstieg und Niedergang in Liga drei droht.

Sieben Spieltage vor Schluss nämlich rangiert der FCK mit 29 Punkten auf dem 16. Rang - dieser Platz würde am 34. Spieltag die Relegation bedeuten. Was einem äußerst ungewöhnlichen Szenario gleichkommen würde ...

Werden FCK-Erinnerungen an 1996 wach?

zum Thema

Stand jetzt sind die Entscheidungsspiele zwischen dem Zweitliga-Drittletzten und Drittliga-Dritten von DFL für den 24. Mai (Freitag) und 28. Mai (Dienstag) angesetzt. Das Pokalfinale im Berliner Olympiastadion steigt am 25. Mai (Samstag).

Heißt: Kaiserslautern winkt - sollte der Traditionsklub wirklich als Zweitliga-16. einlaufen - ein Saisonfinale mit zwei Existenzkämpfen und einem großen Highlight dazwischen. Es könnte so auch dazu kommen, dass die Lauterer erst den dritten Pokalsieg der Vereinsgeschichte feiern, ehe der Gang in die 3. Liga ansteht. So etwas ähnliches hatte es bekanntlich schon einmal gegeben: So waren die Roten Teufel am Ende der Bundesliga-Saison 1995/96 in die 2. Liga abgestiegen, nur um eine Woche später durch ein 1:0 gegen Karlsruhe den DFB-Pokal in die Höhe zu stemmen.

FCK-Coach Funkel, der seit 14. Februar als direkter Grammozis-Nachfolger mit der Mission Klassenerhalt betreut ist, will solch eine dramatische Geschichte natürlich verhindern. So sagte der inzwischen 70-Jährige nach dem Finaleinzug in der ARD: "Wir wollen nach Berlin fahren mit der Gewissheit, dass wir die Liga halten können oder gehalten haben. Die Liga ist wichtiger. Und wir werden alles dafür tun, dass wir 15. werden."

DFL benennt Ausweichtermine

Immerhin darf sich der FCK sicher sein, dass für den Fall einer Abstiegsrelegation die DFL ein paar Änderungen vornehmen wird - sonst würden dem Klub schließlich am 24., 25. und 28. Mai drei immens wichtige Partien in zu naher Abfolge bevorstehen. Wie die DFL aber bereits im März mitgeteilt hat, gibt es Ausweichtermine - auch für eine Finalteilnahme von Fortuna Düsseldorf im Übrigen, die Rheinländer gastieren bei Favorit Leverkusen am Mittwoch (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker) und befinden sich mitten im Zweitliga-Aufstiegsrennen.

Podcast
Podcast
Wie macht Leverkusen das eigentlich?
15:39 Minuten
alle Folgen

Auf der Website der DFL heißt es dazu: "Sollte ein Relegationsteilnehmer zusätzlich im DFB-Pokalfinale (25. Mai 2024) stehen - aktuell kommen hier die Halbfinalisten Fortuna Düsseldorf und 1. FC Kaiserslautern in Betracht, wären Ausweichtermine am 22. Mai 2024 (Hinspiel) und 29. Mai 2024 (Rückspiel) möglich."

Hier würden die Relegationsspiele allerdings auch mit anderen großen Partien kollidieren, weshalb vielleicht noch an den Anstoßzeiten geschraubt werden müsste. Schließlich veranstaltet die UEFA in Dublin am 22. Mai (Mittwoch) das Finale der Europa League, am 29. Mai in Athen das Endspiel der Conference League. Anstoßzeit jeweils: 21 Uhr.

DFB-Pokalfinale und Relegation in der Datenübersicht:

22. Mai 2024: Ausweichtermin laut DFL-Mitteilung
23. Mai 2024: Hinspiel zwischen dem Bundesliga-16. und Zweitliga-Dritten
24. Mai 2024: Hinspiel zwischen dem Drittliga-Dritten und Zweitliga-16.
25. Mai 2024: Finale DFB-Pokal in Berlin
27. Mai 2024: Rückspiel zwischen dem Zweitliga-Dritten und Bundesliga-16.
28. Mai 2024: Rückspiel zwischen dem Zweitliga-16. und Drittliga-Dritten
29. Mai 2024: Ausweichtermin laut DFL-Mitteilung

Lesen Sie auch: Relegation 2024 - Termine und TV-Übertragung

mag

Das Saarbrücker Märchen endet: Lauterns Finaleinzug im Video

alle Videos in der Übersicht